Ewald - LinkFang.de





Ewald


Ewald, mit den (seltenen) Varianten Ewalt und Ewaldt, ist ein alter deutscher, männlicher Vorname, der heute auch als Familienname in Gebrauch ist.

Herkunft und Bedeutung

Der Name ist, wie zahlreiche andere alte deutsche Vornamen auch, aus zwei Einzelwörtern zusammengesetzt, und zwar aus dem althochdeutschen Substantiv ewa mit der Grundbedeutung 'Gesetz, Recht, Ordnung' und dem ebenfalls althochdeutschen Verb waltan mit der Bedeutung walten, (be-)herrschen, regieren, bewachen[1]. Das Wort bedeutet demnach etwa 'der die (Rechts-)Ordnung Bewachende, der das Gesetz Verwaltende/durch das Gesetz Waltende', benennt also einen Gesetzeshüter, Richter oder ähnlichen Funktionsträger.

Da das Wort ewa aber ein breites semantisches Spektrum aufwies und etwa auch 'Vertrag, Bund' bedeutete, könnte der Name auch entsprechend anders interpretiert werden und z. B. als 'der per Vertrag Herrschende', demnach als ein vertraglich Vorgesetzter verstanden werden. Allen Auslegungen ist aber gemein, dass der Name eine mit rechtlichen Befugnissen ausgestattete Person bezeichnet.

Verbreitung

Ewald kam im frühen Mittelalter als Heiligenname auf; er war der Name der beiden Brüder Ewaldi, zweier angelsächsischer Missionare, die der Legende nach im 7. Jahrhundert bei Aplerbeck erschlagen wurden.

Der Name war zunächst nur im Verehrungsgebiet der beiden Heiligen verbreitet, nämlich in Westfalen, im Rheinland und (in der Form Ewout) in angrenzenden Teilen der Niederlande. Erst ab dem 18. Jahrhundert wurde er im ganzen deutschsprachigen Raum verwendet.

Namenstag

Meist am 3. Oktober, so wie ursprünglich auch in den Bistümern Paderborn und Münster; in Köln aber am 22. Oktober.

Varianten

Namensträger

Vorname

sowie

Familienname

<strong lang="<lang>">Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

B

C

E

F

G

H

J

K

  • Karl Ewald (dänisch Carl Ewald; 1856–1908), dänischer Schriftsteller

M

O

  • Oskar Ewald (eigentlich Oskar Friedländer; 1881–1940), österreichischer Philosoph
  • Otto Ewald (1848–1906), deutscher Theaterregisseur und Autor

P

R

S

W

Einzelnachweise

  1. Vgl. G. Köbler: Althochdeutsches Wörterbuch, 1993. Onlineversion; http://homepage.uibk.ac.at/~c30310/ahdwbhin.html

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Männlicher Vorname | Familienname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ewald (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.