Evingsen - LinkFang.de





Evingsen


Evingsen
Stadt Altena
Eingemeindung: 1. Januar 1969
Postleitzahl: 58762
Vorwahl: 02352

Evingsen war bis 1968 eine selbständige Gemeinde und Teil des Amtes Hemer im damaligen Kreis Iserlohn. Im Zuge einer Gebietsreform wurde Evingsen 1969 der Stadt Altena in Nordrhein-Westfalen, Deutschland zugeordnet.[1] Evingsen liegt im Norden des Sauerlandes und gehört zum Märkischen Kreis.

Geschichte

1904 bestand die aus 1049 Bewohnern bestehende Gemeinde Evingsen aus den Wohnplätzen Evingsen, Giebel, Heide, Heidermühle, Heidersiepen, Hüingsen, auf der Hütte, Kohlberg, Löttringsen, Löttringserhahn, Nettenscheid, Rüssenberg, Schwarzpaul, Springen, Stodt und Tüssenberg und war die südlichste Gemeinde im Amt Hemer. Die Gemeindegröße betrug 697 ha. In den Folgejahren stiegen die Einwohnerzahlen 1907 auf 1133 und 1910 auf 1158.

Am 1. Januar 1969 schied Evingsen aufgrund des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1968 aus dem Amt Hemer aus und wurde mit Ausnahme der Wohnplätze Heide, Heidermühle, Hüingsen, Schwarzpaul und Stodt, welche zu Ihmert kamen, ein Ortsteil der Stadt Altena.[2]

Politik

Ortsvorsteher

2007 übernahm Dirk Mühle das Amt als Ortsvorsteher von seiner Vorgängerin Margot Köhn. Beide gehören der CDU an. Seit 2014 bekleidet Thomas Schmitz von der SPD das Amt des Ortsvorstehers.

Wappen

Das Wappen der Gemeinde Evingsen ist von Schwarz nach Gold gespalten und trägt, wie die Wappen aller Gemeinden des Amtes Hemer, rechts drei (2:1) Wolfsangeln. Daneben ist eine Ahle in verwechselten Farben abgebildet. Diese stand als Symbol für die ortsansässige Industrie, die lange Jahre von der Produktion von Schuhmacherartikeln, insbesondere Ahlen[2], bestimmt war.

Das Wappen wurde am 14. Juni 1939 verliehen und erlosch am 31. Dezember 1968 im Wege der Gebietsneuordnung.[3]

Sehenswürdigkeiten

Unterhalb der Quelle des Springer Bachs befindet sich die ehemalige Drahtrolle „Am Hurk“. Sie war um 1804 eine von zwölf gleichartigen Drahtrollen im Springer Tal. Heute ist sie ein technisches Denkmal und jederzeit von außen zu besichtigen. [4]

Sport

In Evingsen gibt es mehrere Sportvereine, wie etwa die TS Evingsen und den FC Altena 69.

Kirchen und Gemeinden

Die evangelische Kirche wurde 1887 im Ortskern errichtet. Die katholische Kirche St. Theresia (Am Sundern) gehörte bis 2007 zum Erzbistum Paderborn, jetzt zum Bistum Essen.

Vereinsleben

Das Dorf Evingsen weist ein reiches Vereinsleben auf. Neben dem Schützen- und Turnverein besteht seit 1995 als drittgrößter Verein ein Heimatverein, der sich als Aufgabe gesetzt hat die Vergangenheit des Dorfes zu erforschen, die Gegenwart zu gestalten und die Zukunft zu sichern. Des Weiteren ist ein Blau-Kreuz Verein vorhanden.

Verkehr

Durch Evingsen führt die Landstraße L 683. Eine Busverbindung in das Zentrum von Altena und in die Nachbarstadt Hemer erfolgt durch die Märkische Verkehrsgesellschaft mit der Buslinie 33, nach Dahle mit der Linie 35. Die nächste Zuganbindung befindet sich in Altena.

Weblinks

 Commons: Evingsen  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Geschichte der Stadt Altena
  2. 2,0 2,1 Hans-Hermann Stopsack: Vom Amt zur Stadt: Zur Geschichte von Amt und Stadt Hemer von 1900 bis zur Gegenwart, Hemer 2000, Selbstverlag, S. 21 ff. und 558, ISBN 3-00-006685-3
  3. Dr. Walter Hostert: Wappen, Siegel und Fahnen des Märkischen Kreises und seiner Städte und Gemeinden, Heimatbund Märkischer Kreis, 1979, S. 97 – 98 Märkischer Kreis: Veröffentlichungsliste des Heimatbundes Märkischer Kreis, Oktober 2008, Seite 3, pdf-Dokument
  4. Denkmal – Drahtrolle „Am Hurk“ (Evingsen)

Kategorien: Ortsteil von Altena | Ehemalige Gemeinde (Märkischer Kreis)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Evingsen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.