Evidence-based Nursing - LinkFang.de





Evidence-based Nursing


Evidence based Nursing (EBN) beschreibt evidenzbasierte Verfahren zur objektiven Beurteilung krankenpflegerischer Maßnahmen. Das vorrangige Ziel von Evidence-based Nursing ist es, eine Grundlage zu schaffen, um Pflegebedürftigen die beste und wirksamste Pflege zukommen zu lassen. Die pflegerische Handlung soll nicht allein auf Traditionen, Überlieferungen oder auf Erfahrung, sondern auch auf wissenschaftlichen Belegen beruhen.[1] Bei einer pflegerischen Entscheidung sind neben den wissenschaftlichen Belegen, denen besonderes Gewicht zukommt, das bereits vorhandene Wissen und die praktischen Erfahrungen, also die Expertise der Pflegenden, in Verbindung mit ihrem intuitiven Verständnis der Situation, dem Tacit Knowledge. zu berücksichtigen.

Evidence-based Nursing bedeutet, systematisch vorzugehen und kann als eine Handlungsanweisung mit sechs einzelnen Schritten dargestellt werden. Es sind dies:

  • Auftragsklärung
  • Fragestellung
  • Literaturrecherche
  • Kritische Beurteilung
  • Implementierung und Adaption
  • Evaluation

Ursprünglich wurden in der Literatur nur fünf Schritte beschrieben.[2] Zur Erzielung möglichst praxisnaher Ergebnisse bei der Anwendung der EBN-Methode wurden diese fünf Schritte allerdings modifiziert, sodass als erster Schritt die Definition der Aufgabenstellung hinzugefügt und der Schritt der Implementierung um die Frage der Adaption ergänzt wurde.

Im letzten Schritt der EBN-Methode, der Evaluation, ist zu überprüfen, ob die Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in der Pflegepraxis zum Erfolg geführt hat. Hierzu sind geeignete Methoden der Evaluation wie zum Beispiel die von Donabedian vorgeschlagene Struktur-, Prozess- und Ergebnisevaluation einzusetzen.[3]

Siehe auch

Literatur

  • J. Behrens, G. Langer: Evidence-based Nursing. Vertrauensbildende Entzauberung der „Wissenschaft“. „Qualitative“ und „quantitative“ Methoden bei täglichen Pflegeentscheidungen. Hans Huber, Bern 2004, ISBN 3-456-83623-6.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. G. Schlömer: Evidence-based Nursing. In: Pflege. 13 (1), 2000, S. 47–53.
  2. D. L. Sackett u. a.: Evidence-Based Medicine. 2. Auflage. Chirchill Livingstone, London 2000.
  3. A. Donabedian: Explorations in Quality Assessment and Monitoring. Health Administration Press, Ann Arbor, Michigan 1982, S. 9.

Kategorien: Evidenzbasierte Medizin | Pflegetheorie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Evidence-based Nursing (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.