European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances - LinkFang.de





European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances


Das EINECS-Verzeichnis (European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances) ist das Altstoffverzeichnis (Altstoffe) der EU.

Beschreibung

Diese Liste enthält etwa 100.000 Substanzeinträge.[1] In diese Liste wurden alle Stoffe aufgenommen, die zwischen dem 1. Januar 1971 und dem 18. September 1981, dem Zeitpunkt der Einführung der Ermittlungspflicht für das Gefährdungspotential chemischer Stoffe, auf dem Markt waren.[2] Die Stoffe, die im Europäischen Verzeichnis der auf dem Markt vorhandenen chemischen Stoffe vermerkt sind, wurden mit einer siebenstelligen Nummer im Format XXX-XXX-X gekennzeichnet. Die Liste beginnt mit 200-001-8 (Formaldehyd).

Diese Stoffe waren vorerst von einer Gefahrenermittlung im Sinne neuer Stoffe ausgenommen. Auf diese Weise wurde erreicht, dass die schon vorhandenen Stoffe nicht alle auf einen Schlag gemäß der Bestimmungen der REACH-Verordnung angemeldet werden mussten.

Dieser Anmeldevorgang für neue Stoffe (Neustoffe) enthält umfangreiche Prüfungen zum Gefährdungspotential, unter anderem auch die Einstufung mit anzubringenden Gefahrenpiktogrammen sowie H- und P-Sätzen.

Die EINECS-Nummer bezeichnet Stoffe sowohl in ihrer wasserfreien Form als auch in ihrer Hydratform, während es dafür häufig unterschiedliche CAS-Nummern gibt. Polymere mussten nicht im EINECS gemeldet werden. Sie gelten als gelistet, wenn die Monomere, aus denen sie bestehen, im EINECS aufgeführt sind. Nach einer Vorschriftenänderung, die verschiedene vorher als Polymere angesehene Stoffe meldepflichtig machten, wurde eine dritte Liste für No-longer-polymers (NLP) eingerichtet.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. F. Geiss, G. Del Bino, G. Blech, O. N⊘rager, E. Orthmann, G. Mosselmans, J. Powell, R. Roy, T. Smyrniotis, W. G. Town: The EINECS inventory of existing chemical substances on the EC market. In: Toxicological & Environmental Chemistry. 37, 1992, S. 21–33, doi:10.1080/02772249209357850 .
  2. ECHA: EG-Verzeichnis , abgerufen am 20. Juli 2016.
Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Rechtshinweise">Rechtshinweise</a>

Kategorien: Chemikalienrecht (Europäische Union)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.