Europawahl 1984 - LinkFang.de





Europawahl 1984


Europawahl 1984
         

Sitzverteilung nach Fraktionen bei Konstituierung
(Gewinne/Verluste im Vergleich zum Ende der vorherigen
Legislaturperiode
):[1]

SOZ Sozialisten 130 -06
EVP Christdemokraten 110 -07
ED Konservative 50 -13
KOM Kommunisten 41 -07
LD Liberale 31 -07
EDA Gaullisten, Konservative 29 +07
RBW Grüne, Regionalisten 20 neu
ER Rechtsextreme 16 neu
Fraktionslose 7 -03
Summe 434 ±00

Die Europawahl im Juni 1984 war die zweite Europawahl in der Geschichte der Europäischen Gemeinschaft. Stärkste Fraktion wurde wie auch 1979 die Sozialistische Fraktion[2]. Die Wahlbeteiligung betrug 61 Prozent.

Sitzverteilung

Fraktion Vorsitzender BE DE DK FR GR IE IT LU NL UK Sitze  %
  Sozialistische Fraktion (Sozialdemokraten) Rudi Arndt (SPD) 7 33 4 20 10 12 2 9 33 130 30,0
  Europäische Volkspartei (Christdemokraten) Egon Klepsch (CDU) 6 41 1 9 9 6 27 3 8 110 25,3
  Europäische Demokraten (Konservative) Henry Plumb (CUP) 4 46 50 11,5
  Fraktion der Kommunisten und Nahestehenden (Kommunisten) Giovanni Cervetti (PCI) 1 10 4 26 41 9,4
  Liberale und Demokratische Fraktion (Liberale) Simone Veil (UDF) 5 2 12 1 5 1 5 31 7,1
  Sammlungsbewegung der Europäischen Demokraten (Gaullisten) Christian de la Malène (RPR) 20 8 1 29 6,7
  Regenbogen (Grüne und Regionalisten) Else Hammerich (Folkebevægelsen)
Jaak Vandemeulebroucke (VU)
Bram van der Lek (PSP)
Paul Staes (Agalev)
4 7 4 3 2 20 4,6
  Europäische Rechte (Rechtsextreme) Jean-Marie Le Pen (FN) 10 1 5 16 3,7
  Fraktionslose Abgeordnete 2 3 1 1 7 1,6
  24 81 16 81 24 15 81 6 25 81 434

Ergebnisse nach Ländern

Belgien

In Belgien fanden die Wahlen am 17. Juni statt. Die niederländisch- und französischsprachigen Abgeordneten wurden getrennt gewählt. Die Niederländischsprachigen entsendeten 13, die Französischen 11 Abgeordnete.

Ergebnis in der Niederländischsprachigen Gemeinschaft:

Partei Fraktion Prozent Sitze Stimmen
Christelijke Volkspartij (CVP) EVP 32,53 4 1.132.682
Socialistische Partij (SP) SOC 28,13 3* 979.702
Vlaamse Liberalen en Democraten (VLD) LD 14,19 2 494.277
Volksunie (VU) RBW 13,91 2 484.494
Anders Gaan Leven (Agalev) RBW 7,08 1 246,712
Vlaams Blok (VB) 2,10 0 73.174
Sonstige 2,05 0 71,239

* davon ein fraktionsloser unabhängiger Abgeordneter

Ergebnis in der Französischsprachigen Gemeinschaft:

Partei Fraktion Prozent Sitze Stimmen
Parti Socialiste (PS) SOC 34,04 4* 762.293
Parti Réformateur Libéral (PRL) LD 24,14 3 540.610
Parti Social Chrétien (PSC) EVP 19,47 2 436.108
Ecolo (Ecologistes) RBW 9,85 1 220.663
Front Démocratique des Francophones (FDF) 6,38 0 142.879
Sonstige 6,12 0 137.061

* davon ein fraktionsloser unabhängiger Abgeordneter

Dänemark

In Dänemark fand die Wahl am 14. Juni statt.

Partei Fraktion Prozent Sitze
Folkebevægelsen mod EF RBW 20,8 4
Konservative Folkeparti (KF) ED 20,8 4
Socialdemokraterne (S) SOC 19,4 3
Venstre (V) LD 12,5 2
Socialistisk Folkeparti (SF) COM 9,2 1
Centrum-Demokraterne (CD) EVP 6,6 1
Siumut (Grönland) SOC 1
Sonstige 10,6 0

Deutschland

In Deutschland fand die Wahl am 17. Juni statt.

Partei Fraktion Prozent Sitze Stimmen
Christlich-Demokratische Union (CDU) EVP 37,5 34 9.308.411
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) SOC 37,4 33 9.296.417
Christlich-Soziale Union (CSU) EVP 8,5 7 2.109.130
Die Grünen (GRÜNE) RBW 8,2 7 2.025.972
Freie Demokratische Partei (FDP) 4,8 0 1.192.624
Sonstige 3,7 0 918.817

Frankreich

Partei Fraktion Prozent Sitze
Union pour la démocratie françaiseRassemblement pour la République (UDF-RPR) LD/EDA 43,02 41
Parti socialiste (PS) SOC 20,75 20
Parti communiste français (PCF) COM 11,20 10
Front national (FN) ER 10,95 10
Sonstige 15,31 0

Niederlande

Partei Fraktion Prozent Sitze
Partij van de Arbeid (PvdA) SOC 33,7 9
Christen-Democratisch Appèl (CDA) EVP 30,0 8
Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD) LD 18,9 5
CPN-PSP-PPR (Groen Progressief Akkoord) RBW 5,6 2
SGP-GPV-RPF (Fundamentale Christen) 5,2 1
Centrum Democraten (CD) 2,5 0
Democraten 66 (D66) 2,3 0
Europese Groenen (EG) 1,3 0
Sonstige 0,4 0

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. http://www.europarl.europa.eu/pdf/divers/composition_EP/elections2009_composition-parliament_de.pdf
  2. europarl.europa.eu: Die Fraktion trug bis 1993 den Namen Sozialistische Fraktion

Weblinks


Kategorien: Europawahl 1984

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Europawahl 1984 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.