Europastraße Historische Theater - LinkFang.de





Europastraße Historische Theater


Die Europastraße Historische Theater ist eine Ferienstraße sowie Europäische Kulturstraße, die durch zehn europäische Länder führt. Sie verbindet Städte mit bedeutenden historischen Theatern aus der Zeit zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert.

Eingerichtet wurde diese Kulturstraße von den Mitgliedern der Organisation „Perpectiv – Gesellschaft der historischen Theater Europas e.V.“, die sich im Oktober 2003 mit dem Ziel gründete, das Kulturerbe von historischen Theatern in Europa zu erhalten. Sitz des gemeinnützigen Vereins ist die Goethestadt Bad Lauchstädt sowie Berlin. Das Projekt wird vom Programm „Kultur“ der Europäischen Union unterstützt.

Die Europastraße Historische Theater ist aus den fünf Routen Deutschland-Route, Nordische Route, Ärmelkanal-Route, Italien-Route und Kaiser-Route zusammengesetzt. Jede Route verbindet 9 bis 12 Städte mit großer Theatertradition. Der Kulturreisende kann weiter vom jeweiligen Anfangs- oder Endpunkt einer einzelnen Route direkt zu einer sich anschließenden Route gelangen.

Routen

Nordische Route

Deutschlandroute

Ärmelkanal-Route

  • Chimay (Belgien) – Théâtre du château, 1861 bis 1863 vom französischen Architekten und Bühnenbildner Charles-Antoine Cambon (1802–1875) nach dem Vorbild des ersten Schlosstheaters in Fontainebleau erbaut. → Verbindung zur Deutschlandroute nach Koblenz.
  • Gent (Belgien) – Opera, 1840 eingeweihtes luxuriöses, von Industriellen finanziertes Opernhaus.
  • Brüssel (Belgien) – Théâtre Royal du Parc, entstanden im Jahr 1782 als Ergänzung eines Vauxhall, eines Lustgartens mit Café im Freien nach englischem Vorbild am Rande eines Parks. Architekt war Louis Montoyer.
  • Leiden (Niederlande) – Schouwburg, erstes öffentliches Theater Hollands, errichtet 1705 von Schauspieler Jacob van Rijndorp, Erweiterung 1865 durch den Architekten Jan Willem Schaap.
  • Bury St Edmunds (England) – Theatre Royal, 1819 vom Architekten William Wilkins errichtetes neoklassizistisches Theater im Regency-Stil.
  • London (England) – Das seit 1732 existierende Theater Royal und heutige Royal Opera House in Covent Garden und das Theatre Royal Drury Lane; das Theater Royal in Covent Garden wurde 1848 zum Opernhaus, das Gebäude stammt von 1858; Royal Drury Lane eröffnete 1663, das heutige Theater stammt von 1812, der Zuschauerraum von 1922.
  • Craig-y-Nos (Wales) – Adelina Patti Theatre, die Sopranistin Adelina Patti ließ sich 1891 von den Architekten Bucknall & Jennings ihr Privattheater erbauen.
  • Nottingham (England) – The Malt Cross, historische Theater- und Musikhalle, heute Cafe/Bar mit kulturellen Veranstaltungen.
  • Richmond (England) – Georgian Theatre Royal, Stadttheater und Theatermuseum, 1788 eröffnet, 1848 geschlossen und 1963 wiedereröffnet, besterhaltenes Theater aus Georgianischer Zeit.

Italien-Route

  • Vicenza – 1580 bis 1585 erbautes Teatro Olimpico, erstes überdachtes Theater der Neuzeit in Europa, Architekt: Andrea Palladio, → Verbindung zur Kaiser-Route (ab 2011).
  • Sabbioneta – erstes freistehendes Theater der Neuzeit, Teatro Olimpico, erbaut von 1588 bis 1590 vom Architekten Vincenzo Scamozzi nach dem Vorbild des Teatro Olimpico in Vicenza.
  • ParmaTeatro Farnese am Palazzo della Pilotta, errichtet 1617/1618 von Giovanni Battista Aleotti.
  • Mantua – wissenschaftliches Theater Teatro Scientifico, entstand von 1767 bis 1769 für die Accademia degli Invaghiti nach Plänen von Antonio Galli da Bibiena.
  • CarpiStadttheater, 1861 erbautes, typisch italienisches Logentheater.
  • BolognaStadttheater, wurde nach den geänderten Originalplänen des Architekten Antonio Galli da Bibiena am 14. Mai 1763 eröffnet.
  • Bologna – Theater der Villa Aldrovandi Mazzacorati, original erhaltenes kleines Theater in einer Villa, eröffnet am 24. September 1763.
  • San Giovanni in PersicetoStadttheater, im Jahre 1626 einen Saal als Theater eingerichtet, 1659 Umbau zu einem Theater mit Logenrängen, Zuschauerraum 1790 ersetzt vom Architekten Giuseppe Tubertini.
  • FaenzaStadttheater Masini, in einem Innenhof der Piazza del Popolo, 1788 vom Architekten Giuseppe Pistocchi erbaut.
  • CesenaTheater Bonci, neoklassizistisches Gebäude, errichtet zwischen 1843 und 1846 nach Plänen des Architekten Vincenzo Ghinelli.

Kaiser-Route

Die Kaiser-Route führt seit 2013 durch Tschechien und Österreich[1].

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.perspectiv-online.org - Kapitel: Die Europastraße

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Europastraße Historische Theater (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.