Estelle Taylor - LinkFang.de





Estelle Taylor


Estelle Taylor (* 20. Mai 1894 in Wilmington, Delaware als Estelle Boylan; † 15. April 1958 in Los Angeles, Kalifornien) war eine US-amerikanische Filmschauspielerin und Fotomodel.

Leben

Estelle Taylor wurde in eine Familie des Mittelstands geboren, und zog in jungen Jahren nach New York City, um als Sekretärin für eine Anwaltskanzlei zu arbeiten. Hier lernte Taylor ihren ersten Ehemann Kenneth Malcolm Peacock, einen Bankier kennen, den sie 1908, im Alter von erst 14 Jahren heiratete. Vier Jahre ging die Beziehung mit dem wesentlich älteren Mann gut, bis es im Jahr 1912 zur Scheidung kam. Nun volljährig geworden, begann Taylor eine Karriere als Model, und Tänzerin von Broadway-Produktionen.

Zu Beginn der 1920er Jahre zog Taylor nach Hollywood, wo sie ihre Karriere als Schauspielerin in Stummfilmen begann. Bekannt wurde sie jedoch erst 1923 durch ihre Rolle im Klassiker Die Zehn Gebote von Regisseur Cecil B. DeMille. Sie wirkte neben John Barrymore in Don Juan von 1926 mit und heiratete 1925 den US-amerikanischen Boxer Jack Dempsey, den sie bei den Dreharbeiten zu Manhattan Madness kennengelernt hatte. Die Ehe endete 1931 mit der Scheidung.

Taylors Karriere überlebte den Wechsel zum Tonfilm nicht lange. Zu den wenigen größeren Rolle, die sie nach 1930 übernahm, gehörte der Part als Mutter von Sylvia Sidney in Street Scene unter der Regie von King Vidor und als verworfenes Frauenzimmer in Wesley RugglesWestern Pioniere des wilden Westens aus demselben Jahr, der den Oscar als Bester Film gewann. Nachdem sie von 1939 bis 1945 eine sechsjährige Pause eingelegt hatte, stand sie 1945 in Der Mann aus dem Süden erneut vor der Kamera. Es sollte auch gleichzeitig ihr letzter Film sein. Estelle Taylors letzte Ehe ging sie mit Paul Small ein; die Ehe hielt von 1943 bis 1945.

In den 1940er Jahren begann sich Taylor vermehrt für die Rechte von Tieren einzusetzen. So gründete sie die California Pet Owners' Protective League. Auch war sie 1953 Mitglied in der Animal Regulation Commission von Los Angeles.

Estelle Taylor, die zeit Lebens keine Kinder hatte, starb im Alter von 63 Jahren an Krebs.

Sonstiges

  • Estelle Taylor war eine gute Freundin der mexikanischen Schauspielerin Lupe Vélez, und war am Abend des 4. Dezember 1944 die letzte Person, die Vélez vor deren Suizid gesehen hatte.
  • Heute erinnert ein Stern am Walk of Fame an Estelle Taylor.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks

 Commons: Estelle Taylor  – Sammlung von Bildern


Kategorien: Schauspieler | Gestorben 1958 | Geboren 1894 | Theaterschauspieler | Stummfilmschauspieler | Pseudonym | Model | US-Amerikaner | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Estelle Taylor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.