Es Ribell - LinkFang.de





Es Ribell


Strand von Es Ribell
Lage Gemeinde Son Servera
 
Länge 170 m
Breite 13 m
Beschaffenheit Sand, vermischt mit Seegrasresten
Wasser sauber, kleine Felsplatten
Umgebung nördlich angrenzende Siedlung
Tourismus
Besucherfrequenz mäßig
Parkplätze hinter dem Strand
Überwachung vom Platja de sa Marjal aus
FKK nein
nächstes Krankenhaus Hospital de Manacor (20 km)
nächster Hafen Cala Bona (3,5 km)
Sonstiges Strandbar am angrenzenden Platja de sa Marjal
Strände und Buchten auf Mallorca

Es Ribell ist ein kleiner Strand im Osten der Baleareninsel Mallorca. Er befindet sich im nordöstlichen Teil des Gemeindegebietes von Son Servera.

Lage und Beschreibung

Der Strand es Ribell ist nur etwa 170 Meter lang und liegt zwischen dem größeren von sa Marjal, dessen nördliche Fortsetzung er eigentlich ist, und dem kleineren, nordöstlich gelegenen es Rajolí unterhalb der Siedlung Costa dels Pins. Es Ribell und sa Marjal werden durch die Mündung des Torrent de Son Jordi in die Bucht von Son Servera (Badia de Son Servera) voneinander getrennt, einem Sturzbach (Torrent), der nur bei starken Regenfällen ins Meer entwässert.

Heute werden es Ribell und sa Marjal auch in spanischen Veröffentlichungen oft unter dem Namen es Ribell zusammengefasst. Der gesamte Strand befindet sich außerhalb der Bebauung der südlich sa Marjals angrenzenden Siedlung Port Vell und des nördlichen Costa dels Pins.

Im Gegensatz zu sa Marjal, wo sich eine Strandbar befindet, an der auch Liegen und Sonnenschirme ausgeliehen werden können, wurde der Strand von es Ribell bisher in seiner Ursprünglichkeit belassen. Die hinter dem Strand etwas erhöht verlaufende Straße wird durch Kiefern und Tamarisken verdeckt. Neben Bussen fährt in den Sommermonaten auch ein Minizug für Touristen von Cala Millor über Cala Bona nach Costa dels Pins, der neben der Strandbar von sa Marjal hält, etwa 200 Meter vom Südende es Ribells entfernt.

Zugang

An der Straße von Cala Millor nach Costa dels Pins rechts gelegen, hinter dem Abzweig zur Hauptstraße Richtung Artà und Capdepera.

Literatur

  • Bartomeu Amengual Gomila: Mallorcas Küsten aus der Luft. Ausführlicher und praktischer Reiseführer mit Luftaufnahmen von Mallorcas Küsten. 6. Auflage. Editorial GeoPlaneta, Barcelona 2000, ISBN 84-08-01821-3, Port Vell – Es Ribell, S. 80 (español: Aeroguía del litoral de Mallorca. Übersetzt von Gabriele Grauwinkel und Susanne Pospiech).
  • Miguel Ángel Álvarez Alperi: Umfassender Strandführer Mallorca + Cabrera. 1. Auflage. Ediciones El Cohete, Gijón 2001, ISBN 84-87933-08-4, Platja Es Ribell, S. 135.

Weblinks

 Commons: Es Ribell  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Strand auf Mallorca

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Es Ribell (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.