Erzbistum Eger - LinkFang.de





Erzbistum Eger


Erzbistum Eger
Basisdaten
Staat Ungarn
Diözesanbischof Csaba Ternyák
Emeritierter Diözesanbischof István Seregély
Emeritierter Weihbischof István Katona
Generalvikar István Katona
Zoltán Pál Mándy
Fläche 11.500 km²
Pfarreien 310 (31.12.2011 / AP 2013)
Einwohner 1.254.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken 686.900 (31.12.2011 / AP 2013)
Anteil 54,8 %
Diözesanpriester 165 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriester 20 (31.12.2011 / AP 2013)
Ständige Diakone 14 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken je Priester 3.713
Ordensbrüder 22 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestern 32 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Ungarisch
Kathedrale St. Johannes und St. Michael
Website www.eger.egyhazmegye.hu
Suffraganbistümer Bistum Debrecen-Nyíregyháza
Bistum Vác

Das in Ungarn gelegene Erzbistum Eger (lat.: Archidioecesis Agriensis) wurde bereits im 10. Jahrhundert als Bistum begründet und erlangte am 9. August 1804 den Rang eines Erzbistums.

Die Kirchenprovinz Eger erstreckte sich zu dieser Zeit über Gebiete der heutigen Länder Ungarn, Slowakei, Rumänien und Ukraine. Suffraganbistümer waren zu dieser Zeit Zips, Rosenau, Kaschau und Szatmár. 1930 ging das Bistum Szatmár im Bistum Oradea Mare auf. 1977 wurde eine Kirchenorganisation für die heutige Slowakei errichtet, und die drei Bistümer Zips, Rosenau und Kaschau in die neuerrichtete Kirchenprovinz Trnava ausgegliedert.

1993 schließlich erhielt Eger mit Debrecen-Nyíregyháza und Vác wieder zwei Suffraganbistümer; die Kirchenprovinz umfasst heute das nordöstliche Ungarn. Dem Erzbischof von Eger steht ein Weihbischof zur Seite.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Römisch-katholisches Bistum (Ungarn) | Eger (Ungarn)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Erzbistum Eger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.