Erwin von Beckerath - LinkFang.de





Erwin von Beckerath


Erwin E. von Beckerath (* 31. Juli 1889 in Krefeld; † 23. November 1964 in Bad Godesberg) war ein deutscher Ökonom, der in Köln, Bonn und Basel Staats- und Wirtschaftswissenschaft lehrte. Er war Vetter des Ökonomen Herbert von Beckerath.

Überblick

Beckerath zählt nach Walter Eucken, Franz Böhm und Hans Großmann-Doerth zu den Vertretern des Ordo-Liberalismus. Zudem war Beckerath Mitglied der Klasse IV der Akademie für Deutsches Recht, die von Jens Jessen geleitet wurde und führte innerhalb dieser Klasse die Arbeitsgemeinschaft Volkswirtschaftslehre, die das Reich im März 1943 als »nicht kriegswichtig« einstellte. Diese Arbeitsgemeinschaft fand ihre inoffizielle Fortsetzung unter der Bezeichnung »Arbeitsgemeinschaft Erwin von Beckerath«, die in der Historiographie auch als »Dritter Freiburger Kreis« bezeichnet wird. Seine Mitglieder standen mehr oder weniger deutlich der Bekennenden Kirche Dietrich Bonhoeffers nahe. Von 1948 bis zu seinem Tod 1964 war Beckerath Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundeswirtschaftsministerium, der in gewisser Hinsicht auch die Tradition der »Arbeitsgemeinschaft Erwin von Beckerath« fortsetzte; in dieser Funktion hat Erwin von Beckerath die Wirtschaftspolitik Ludwig Erhards als „soziale Marktwirtschaft“ mit bestimmt.

Werke

  • Die preußische Klassensteuer und die Geschichte ihrer Reform bis 1851; (=Staats- und sozialwissenschaftliche Forschungen 163); Diss., Leipzig 1912
  • Die Seehafenpolitik der Deutschen Eisenbahnen und die Rohstoffversorgung; Habil., Berlin 1918
  • Wesen und Werden des faschistischen Staates; Berlin 1927, ND Darmstadt 1979
  • Heinrich Dietzel als Nationalökonom und Soziologe; (= Kriegsvorträge der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn am Rhein, H. 135); Bonn 1944
  • Wirtschaftsfragen der freien Welt; Frankfurt a.M. 1957
  • hrsg. mit Fritz W. Meyer, Alfred Müller-Armack: Wirtschaftsfragen der freien Welt [Zum 60. Geburtstag von Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard]. Knapp, Frankfurt am Main 1957.
  • mit Franz Greiss: Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Festgabe für Alfred Müller-Armack. Duncker & Humblot, Berlin 1961.
  • Lynkeus. Gestalten und Probleme aus Wirtschaft und Politik; Tübingen 1962
  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre; zusammen mit Josef Heinz Müller; 6. Auflage 1970

Auszeichnungen

Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, 31. Juli 1964

Vom Universitätsclub Bonn wurde das Apartment des Internationalen Gästehauses nach Erwin von Beckerath benannt; hier hat Horst Albach die Patenschaft übernommen.

Weblinks


Kategorien: Ordoliberalismus | Person des Freiburger Kreises (NS-Zeit) | Gestorben 1964 | Geboren 1889 | Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes mit Stern und Schulterband | Hochschullehrer (Universität Rostock) | Ökonom (20. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Erwin von Beckerath (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.