Erwin Berner - LinkFang.de





Erwin Berner


Erwin Berner; eigentlich Erwin Strittmatter (* 1953 in Ost-Berlin) ist ein deutscher Autor und Schauspieler.

Leben und Werk

Erwin ist der älteste von drei Söhnen des Schriftstellerehepaares Eva und Erwin Strittmatter. Mit 18 Jahren brach er – gegen den Willen des Vaters – die Erweiterte Oberschule in Rheinsberg ab und verließ den heimischen Hof im brandenburgischen Schulzenhof, wo die Familie seit 1954, neben der Stadtwohnung in der Berliner Stalinallee, lebte, sein Vater den Bauern und Familienpatriarchen spielte und seine Mutter ihren Lebensträumen nachging.[1]

Er ging an die Staatliche Schauspielschule Rostock. Zu dieser Zeit legte er sich den Künstlernamen Erwin Berner – in Anlehnung an den Geburtsnamen seiner Urgroßmutter – zu, um unvorbelastet leben und arbeiten zu können.[2] Bereits während seines Schauspielstudiums wirkte er 1972 in einer Hauptrolle in Gesichter im Zwielicht, einem Film der Reihe Polizeiruf 110, neben Horst Drinda mit, ehe er über Theatertätigkeiten auf Bühnen in Freiberg, Weimar, Rudolstadt und Neustrelitz vor allem in Fernsehproduktionen des Deutschen Fernsehfunk (DFF) mitspielte.[3]

Heute ist Berner vor allem als Lyriker und Autor tätig, arbeitet aber gelegentlich auch noch als Schauspieler für Film- und Fernsehproduktionen. Nach dem Tode seines Vaters im Jahr 1994 bekannte er sich öffentlich zu seiner Herkunft, die er fast 30 Jahre geheim gehalten hatte.

Ich bin der Sohn von Erwin Strittmatter und heiße Erwin Strittmatter!

Erwin Berner: Aussage nach dem Tod seines Vaters[2]

Filmografie

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Christian Eger: Das System Schulzenhof. Rezension, in: Frankfurter Rundschau, 14. Mai 2016, S. 34
  2. 2,0 2,1 Boris Tomic: Geheimnis gelüftet: Auch Strittmatters Sohn dichtet ; Berliner Kurier, 3. August 1999.
  3. Frank-Burkhard Habel, Volker Wachter: Das große Lexikon der DDR-Stars; Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2002; ISBN 3-89602-391-8


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1953 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Erwin Berner (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.