Ernst Soner - LinkFang.de





Ernst Soner


Ernst Soner (* Dezember 1572 in Nürnberg; † 28. September 1612 in Altdorf bei Nürnberg) war ein deutscher Mediziner, Naturheilkundler und Socinianer. Von Soner stammt der Soner-Katechismus, eine unitarische Bekenntnisschrift.

Der Nürnberger Kaufmannssohn studierte an der späteren Universität Altdorf von 1589 bis 1592 bei Nicolaus Taurellus und Philipp Scherbe Medizin.

Nachdem er 1595 Magister geworden war, begab er sich 1597/1598 auf eine Studienreise nach Leiden in den Niederlanden, wo er von den beiden Antitrinitariern Christoph Ostorodt (Krzysztof Ostorod, 1560–1611) und Andrzej Wojdowski (Voivodius, 1565–1622) für den Unitarismus gewonnen wurde. Anschließend ging er nach England, Frankreich und Italien, um schwerpunktmäßig in Padua, das zu der Zeit zu Venedig gehörte, zu studieren. Es wird vermutet, dass er dort dem „rationalistischenAristoteliker Cesare Cremonini (1550–1631) oder dessen Schülern zuhörte.

In Basel erwarb er den Doktor der Medizin. 1602 ließ er sich in Nürnberg als Arzt nieder. Als Medizinprofessor und Professor der Naturheilkunde trat er 1605 die Nachfolge Philipp Scherbes an und wurde 1607/1608 Rektor der Altdorfer Akademie.

Der Versuch, seinen Kollegen Nicolaus Taurellus von der Pest zu heilen, scheiterte.

Zu seinen Schülern zählten u.a. Johann Crell (ab 1620 Rektor der Rakower Akademie), Michael Gittich (Venetianus, † 1654), Martin Ruarus und Jonas Schlichting (1592–1661), die maßgeblich für die Entwicklung des polnischen Unitariertums und der Frühaufklärung stehen.

Schriften

  • Theses de febribus. 1596.
  • Theses de sanguinis missione in genere, pro Galeno. 1597.
  • Disputatio inauguralis de melancholia. 1601. Auch in: Decas III disputationum medicarum selectarum. 1620.
  • Theses medicae de sanguinis detractione per venas. 1606.
  • De materia prima disputationes duae. 1607. Auch in: J. P. Felwinger (Hrsg.): Philosophia Altdorphina. 1644, Disp. IV und Disp. V.

Literatur


Kategorien: Person (Unitarismus) | Hochschullehrer (Altdorf bei Nürnberg) | Geboren 1572 | Gestorben 1612 | Deutscher | Mann | Mediziner (16. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst Soner (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.