Ernst Naumann (Verleger) - LinkFang.de





Ernst Naumann (Verleger)


Ernst Naumann (* 23. September 1921 in Hamburg; † 9. August 2004 in Hamburg) war ein deutscher Verleger. Von 1987 bis 1990 war er Präsident des Hamburger SV.

Der Beamtensohn Ernst Naumann lernte beim Hamburger Fremdenblatt den Beruf des Verlagskaufmanns. Von 1940 bis 1945 war er Soldat. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann Naumann seine Karriere 1948 beim Axel Springer Verlag. 1955 war er Verlagsleiter, 1965 Mitglied der Geschäftsführung. 1968 wechselte Naumann zu Gruner + Jahr bis er 1973 wieder ausschied. Ab Mitte der 1970er Jahre engagierte sich der politisch Liberale Naumann, der zwischenzeitlich Frühpensionär geworden war, beim hannoverschen Verlagshaus Madsack, das in finanzielle Bedrängnis geraten war. Er blieb der Verlagsgruppe auch nach der Konsolidierung bis 1995 treu.

Wirken beim Hamburger Sportverein

Bereits Anfang der 1970er Jahre diente er dem Hamburger SV als Vizepräsident und stellte in jener Zeit zusammen mit Trainer Klaus Ochs ein Jugendprogramm auf. 1979 finanzierte Naumann, ohne ein Amt innezuhaben, aus eigenen Mitteln den Transfer der Verteidigerstars Ditmar Jakobs zum Verein, dar maßgeblich zu den Titelgewinnen der Hamburger - Höhepunkt war der Gewinn des Europapokals der Landesmeister 1983 - beitrug. Dies stellte weiland ein Novum im deutschen Fußball dar.

Vom 2. November 1987 bis 1990 war er als Nachfolger von Wolfgang Klein zum 26. Präsidenten des Hamburger SV gewählt. Unter seiner Präsidentschaft wurde 1987 das Reha-Zentrum Norderstedt gegründet. Sportlicher Höhepunkt seiner Amtszeit war 1988 die Qualifikation des finanziell angeschlagenen Vereins für den UEFA-Pokal. Am 22. Januar 1990 folgte ihm Horst Becker im Amt des Vereinspräsidenten nach.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Person (Medien, Hamburg) | Präsident (Hamburger SV) | Gestorben 2004 | Geboren 1921 | Unternehmer (Hamburg) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst Naumann (Verleger) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.