Ernst Hartert - LinkFang.de





Ernst Hartert


Ernst Johann Otto Hartert (* 29. Oktober 1859 in Hamburg; † 11. November 1933 in Berlin) war ein deutscher Ornithologe.

Hartert war von 1892 bis 1929 als Vogelkurator im Walter Rothschild Zoological Museum in Tring beschäftigt. Eine jahrzehntelange Freundschaft verband ihn - trotz der unterschiedlichen Artbegriffe beider - mit dem Tiersystematiker Otto Kleinschmidt. Sie endete erst mit Harterts Tod.

Hartert publizierte mit Lionel Walter Rothschild das Museumsmagazin Novitates Zoologicae, das zwischen 1894 und 1939 erschien. Er war Autor des Werkes Die Vögel der paläarktischen Fauna (1903–1922). Des Weiteren schrieb er mit Francis Charles Robert Jourdain, Norman Frederic Ticehurst (1873–1960) und Henry Witherby (1873–1943) das Werk List of British Birds (1912). Im Auftrag von Lord Rothschild unternahm er Reisen nach Indien, Afrika und Südamerika. 1930 kehrte Hartert nach Berlin zurück, wo er 1933 starb.

Hartert beschrieb zahlreiche Vogelarten erstmals wissenschaftlich, darunter den Borstenraben (Corvus rhipidurus), die Amamiwaldschnepfe (Scolopax mira), den Bergbussard (Buteo oreophilus) und die Riesensalangane (Hydrochous gigas). Die Hartertelfe (Acestrura harterti), das Hartertfroschmaul (Batrachostomus harterti) und das Peru-Buntschwänzchen (Phlogophilus harterti) sind nach ihm benannt.

Schriften (Auswahl)

Neben zahlreichen Artikeln im Museumsmagazin Novitates Zoologicae war Hartert unter anderem an folgenden Büchern beteiligt:

  • 1891: Katalog der Vogelsammlung im Museum der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft in Frankfurt am Main
  • 1897: Podargidae, Caprimulgidae und Macropterygidae
  • 1897: Das Tierreich
  • 1900: Trochilidae
  • 1902: Aus den Wanderjahren eines Naturforschers: Reisen und Forschungen in Afrika, Asien und Amerika, nebst daran anknüpfenden, meist ornithologischen Studien
  • 1903: Ueber die Pipriden-Gattung Masius Bp.
  • 1910–1922: Die Vögel der paläarktischen Fauna: Systematische Übersicht der in Europa, Nord-asien und der Mittelmeerregion vorkommenden Vögel. Drei Bände
  • 1920: Die Vögel Europas

Literatur

  • Bo Beolens, Michael Watkins: Whose Bird? Common Bird Names and the People They Commemorate. Yale University Press, New Haven und London 2003, ISBN 0-300-10359-X
  • Hans Kelm: Otto Kleinschmidt und Ernst Hartert. Aus ihrem Briefwechsel 1895-1932. In: Journ. Orn. Bd. 101, Nr. 4, 1960, S. 404-471
  • Erwin Stresemann: Festschrift Ernst Hartert zum siebzigsten Geburtstage gewidmet. 1929
  • Erwin Stresemann: Hartert, Ernst Johann Otto. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 7, Duncker & Humblot, Berlin 1966, ISBN 3-428-00188-5, S. 711 (Digitalisat ).

Weblinks

 Commons: Ernst Hartert  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Ornithologe | Gestorben 1933 | Geboren 1859 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst Hartert (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.