Ernst Günther (Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg) - LinkFang.de





Ernst Günther (Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg)


Ernst Günther, Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg (* 14. Oktober 1609 in Beck; † 18. Januar 1689 auf Schloss Augustenburg) war ein Mitglied der gleichnamigen Nebenlinie des Hauses Oldenburg.

Leben

Ernst Günther war der dritte Sohn Herzog Alexanders von Schleswig-Holstein-Sonderburg (1573–1627) und seiner Frau Gräfin Dorothea von Schwarzburg-Sondershausen (1579–1639), einzige Tochter des Herzogs Johann Günther I. von Schwarzburg-Sondershausen und Prinzessin Anna von Oldenburg. Sein Großvater väterlicherseits war Herzog Johann und somit ein Urenkel des dänisch-norwegischen Königs Christian III.

Nach dem Tod seines Großvaters im Jahre 1622 wurde Sønderborg wieder Residenz eines Herzogtums, das allerdings nur noch ein Fünftel von Johanns Besitzungen umfasste, da er sie unter seinen Söhnen aufgeteilt hatte. 1667 ging das Herzogtum in Konkurs und wurde daraufhin wieder königlich. Das Schloss in Augustenborg wurde 1660 (Umbau 1770 bis 1776) von Herzog Ernst Günther gegründet und nach seiner Frau Augusta benannt. Schloss Augustenborg wurde der Hauptsitz der Herzogsfamilie von Augustenborg, deren Mitglieder nach dem Konkurs des Sonderburger Grundbesitzes nur mehr Titularherzöge waren.

Am 12. Juni 1675 wurde ihm vom dänischen König der Elefanten-Orden (126. Träger) verliehen.

Nachkommen

Am 15. Juni 1651 heiratete Herzog Ernst Günther auf Schloss Augustenburg Prinzessin Auguste von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg (1633–1701), Tochter des Herzogs Philipp und Prinzessin Sophie Hedwig von Sachsen-Lauenburg. Aus der Ehe gingen zehn Kinder hervor:

  • Friedrich (1652– 1692) ∞ 1670 Ehe zur linken Hand Anna Christine Bereuter
  • Sofie Amalie (1654–1655)
  • Philipp Ernst (1655–1677)
  • Sofie Auguste (*/† 1657)
  • Luise Charlotte (1658–1740) ∞ 1685 Herzog Friedrich Ludwig von Holstein-Sonderburg-Beck (1653–1728)
  • Ernestine Justine (1659–1662)
  • Ernst August (1660–1731) ∞ 1695 Gräfin Marie Therese von Velbrück († 1712)[1]
  • Dorothea Luise (1663–1721), 1686–1721 Äbtissin von Itzehoe
  • Totgeburt († 1665)
  • Friedrich Wilhelm (1668–1714) ∞ 1694 Prinzessin Sophie Amalie von Ahlefeldt zu Langeland (1675–1741)

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Joseph Strange, Beiträge zur Genealogie der adligen Geschlechter, S.79, [1] Abstammung der Marie Therese von Velbruck


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst Günther (Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.