Ernst Falkbeer - LinkFang.de





Ernst Falkbeer



Name Ernst Karl Falkbeer
Verband Osterreich Kaisertum Österreich
Beste Elo‑Zahl 2524 (Januar 1856) (historische Elo-Zahl)

Ernst (oder Ernest) Karl Falkbeer (* 27. Juni 1819 in Brünn; † 14. Dezember 1885 in Wien) war ein österreichischer Schachmeister.

Leben

Ernst Falkbeer kam nach Wien, um Rechtswissenschaften zu studieren, brach aber die Ausbildung ab und wurde Journalist und Mitarbeiter freisinniger ausländischer Zeitungen. Im Revolutionsjahr 1848 musste er aus Wien nach Deutschland flüchten. In Leipzig, Berlin, Dresden und Bremen fand er würdige Schachpartner. Er spielte unter anderem mit Anderssen und Dufresne.

Im Jahr 1853 konnte er nach Wien zurückkehren, wo er zwei Jahre später die Wiener Schachzeitung gründete. Anschließend ging er nach England und leitete die Schachspalte der Sunday Times in London. In zahlreichen Einzelwettkämpfen, unter anderem gegen Bird und Brien, bewies er seine Meisterstärke. Im Turnier von Birmingham 1858 belegte er den zweiten Platz.

In den Jahren von 1855 bis 1858 lag Falkbeer mehrmals auf Platz 5 der Weltrangliste.[1]

Falkbeer leistete auch Beiträge zur Schachtheorie, so führte er das nach ihm benannte Falkbeer-Gegengambit in die Turnierpraxis ein - ein aussichtsreicher Versuch, im Königsgambit als Nachziehender durch ein Bauernopfer die Initiative zu übernehmen und den Gegner einzuengen. Tarrasch war sogar der Auffassung, dass damit das Königsgambit widerlegt sei.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Profil Ernst Falkbeers auf chessmetrics.com (englisch)


Kategorien: Schachspieler (Österreich-Ungarn) | Gestorben 1885 | Geboren 1819 | Person (Cisleithanien) | Sportler (Wien) | Schachspieler | Österreicher | Mann | Person (Kaisertum Österreich)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst Falkbeer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.