Erni Mangold - LinkFang.de





Erni Mangold


Erni Mangold (* 26. Jänner 1927 in Großweikersdorf, Niederösterreich, Österreich; auch Erna Mangold und Ernie Mangold; eigentlich Erna Goldmann) ist eine österreichische Schauspielerin und Regisseurin.

Leben

Mangold entstammt einer Künstlerfamilie. Der Vater war Maler. Die Mutter, die der Familie zuliebe auf eine mögliche Karriere als Konzertpianistin verzichtete, gab ihr vom vierten bis zum vierzehnten Lebensjahr Klavierunterricht.[1]

Nach ihrer Ausbildung an der Schauspielschule Krauss war Erni Mangold von 1946 bis 1956 am Wiener Theater in der Josefstadt engagiert, von 1955 bis 1963 unter Gustaf Gründgens am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, danach am Düsseldorfer Schauspielhaus unter Karlheinz Stroux. Nach verschiedenen Engagements in Wien und Deutschland war sie 1972 am Salzburger Mozarteum tätig, anschließend unterrichtete sie in der Theaterschule Helmut Kraus und am Reinhardt-Seminar und war von 1984 bis 1995 Professorin an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Erni Mangold war in über sechzig Filmen und zwanzig TV-Produktionen zu sehen, am bekanntesten war ihre Rolle als Geliebte des Sehers in dem Film Hanussen (1955) von O. W. Fischer. Sie wirkte auch in mehreren Folgen (Folgen 2, 9 und 19) der Krimiserie Kottan ermittelt mit.

Von 1958 bis 1978 war sie mit dem Schauspieler Heinz Reincke verheiratet.

Sie lebt heute in St. Leonhard am Hornerwald.

Auszeichnungen und Titel

Filmografie (Auswahl)

Hörspiele

  • 1984: Otto Brusatti: Die letzten Stunden der Menschheit - Regie: Otto Brusatti (ORF/WDR)

Literatur

  • Erni Mangold: Lassen Sie mich in Ruhe – Erinnerungen. Aufgezeichnet von Doris Priesching. Amalthea, Wien 2011, ISBN 978-3-85002-766-3.
  • Christine Dobretsberger: Was ich liebe, gibt mir Kraft. Bühnenstars aus Oper und Theater erzählen. U.a. mit einem Interview mit Erni Mangold, Styria Premium, Wien 2015, ISBN 978-3-222-13517-0.

Weblinks

 Commons: Erni Mangold  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Heinz Janisch: Ich mache kein Theater. Die Schauspielerin Erni Mangold. Auf: oe1.orf.at. 3. Februar 2005. Abgerufen am 3. September 2011.
  2. Kurier: Erni Mangold erhält Nestroy-Ring der Stadt Bad Ischl . Artikel vom 4. Dezember 2014, abgerufen am 12. Juni 2015.
  3. Österreichischer Filmpreis 2015 . Abgerufen am 29. Jänner 2015.
  4. Die Presse: Großer Schauspielpreis 2016 für Erni Mangold Artikel vom 11. Februar 2016, Abgerufen am 11. Februar 2016


Kategorien: Kammerschauspieler | Träger des Österreichischen Filmpreises | Nestroypreisträger | Karl-Skraup-Preisträger | Träger der Kainz-Medaille | Träger des Großen Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich | Schauspieler | Geboren 1927 | Träger des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien | Träger des österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst | Theaterschauspieler | Österreicher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Erni Mangold (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.