Erik-Reger-Preis - LinkFang.de





Erik-Reger-Preis


Der Erik-Reger-Preis war ein seit 1999 vergebener Preis der „Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz“ (ZIRP). Er würdigte herausragende Darstellungen der modernen Lebens- und Arbeitswelt. Seit 2009 wird der Preis nicht mehr ausgeschrieben.[1]

Der Preis wollte zu einer verstärkten öffentlichen Auseinandersetzung mit der Rolle von Wirtschaft und Handel im gesellschaftlichen Leben anregen. Dies erfolgte in der Tradition des Namensgebers Erik Reger (1893–1954). Der in Bendorf am Rhein geborene Schriftsteller, Journalist und Publizist verfasste mit seinem 1931 erschienenen Roman Union der festen Hand den bedeutendsten Industrieroman des 20. Jahrhunderts.

Der Jury des Preises gehörten der Literaturkritiker des Südwestrundfunks, Martin Lüdke, Sigfrid Gauch (Literaturreferent im Kultusministerium von Rheinland-Pfalz), Klaus Arp für den Vorstand der ZIRP sowie ein/e Vertreter/In der Literaturwissenschaften bzw. des Buchhandels und ein Vertreter der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz an. Die Auszeichnung war mit 10.000 Euro dotiert und konnte in einen Haupt- und einen Förderpreis aufgeteilt werden.

Bisherige Preisträger

Seit 1999 wurde die Auszeichnung alle zwei Jahre an deutschsprachige Schriftsteller und Journalisten vergeben, um herausragende Arbeiten zum Thema moderner Lebens- und Arbeitswelten zu würdigen. Erstmals vergeben wurde der Erik Reger-Preis 1999 an den Schriftsteller Ernst-Wilhelm Händler, der „in seinen Romanen und Erzählungen ein scharf konturiertes Bild der zeitgenössischen, arbeitsteiligen Gesellschaft und ihrer mentalen Verfassung zeigt“.

Einzelnachweise

  1. http://www.kulturpreise.de/web/preise_info.php?preisd_id=611

Kategorien: Journalismuspreis | Literaturpreis (Rheinland-Pfalz) | Auszeichnung nach Person

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Erik-Reger-Preis (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.