Erich Meyer (SPD) - LinkFang.de





Erich Meyer (SPD)


Erich Meyer (* 15. März 1900 in Stettin; † 9. Mai 1968 in Wanne-Eickel) war ein deutscher Politiker der SPD.

Leben

Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte Meyer, der evangelischen Glaubens war, eine Lehre zum Maschinenschlosser. Später arbeitete er als Redakteur in Hagen. 1933 wurde er von den Nationalsozialisten unter Polizeiaufsicht gestellt. Ab 1945 war er Hilfsdezernent in der Hagener Stadtverwaltung. Später gab er die Ruheständlerzeitung Der Lebensabend heraus. Wegen seines sozialpolitischen Engagements hatte er den Beinamen „Renten-Meyer“.[1]

Meyer gehörte zunächst der KPD, dann ab 1928 der SPD an.[2]

In der Endphase der Weimarer Republik war Meyer Stadtverordneter in Hagen. Er gehörte dem Deutschen Bundestag seit dessen erster Wahl 1949 bis 1965 an. Er wurde im Wahlkreis Wattenscheid – Wanne-Eickel stets direkt ins Parlament gewählt. Das MfS versuchte vergeblich, ihn als Kontaktperson zu gewinnen.[1]

Ehrungen

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 BStU: Der Deutsche Bundestag 1949 bis 1989 in den Akten des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR. Gutachten an den Deutschen Bundestag gemäß § 37 (3) des Stasi-Unterlagen-Gesetzes, Berlin 2013, S. 183f. (PDF (Memento vom 8. November 2013 im Internet Archive)).
  2. M.d.B. Die Volksvertretung 1946–1972: Meyer (Hagen/Wanne-Eickel), Erich. Martin Schumacher, Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, 2006, abgerufen am 28. April 2010 (PDF; 383 kB, ISBN 978-3-00-020703-7).
  3. Bundespräsidialamt


Kategorien: Kommunalpolitiker (Nordrhein-Westfalen) | Bundestagsabgeordneter (Nordrhein-Westfalen) | Gestorben 1968 | Geboren 1900 | Träger des Bundesverdienstkreuzes (Ausprägung unbekannt) | SPD-Mitglied | KPD-Mitglied | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Erich Meyer (SPD) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.