Erdbebengebiet Basel - LinkFang.de





Erdbebengebiet Basel


Das Erdbebengebiet Basel liegt am Oberrheingraben, einem der aktivsten Erdbebengebiete im deutschsprachigen Raum. Es wird immer wieder von leichten und stärkeren Erdstössen erschüttert. Das stärkste, das so genannte Basler Erdbeben von 1356, ist gleichzeitig das stärkste Erdbeben nördlich der Alpen seit Menschengedenken. Den grössten Schaden richteten die Brände an, die infolge des Erdbebens ausbrachen. Da viele Häuser aus Holz gebaut waren, konnte sich das Feuer schnell ausbreiten. Am 5. Dezember 2004 wurde ein Beben der Stärke 5,4 gemessen. Das Epizentrum lag zwischen Waldkirch und St. Peter am Kandel auf deutschem Gebiet.

Die Gebäude der Stadt wie auch die Region Basel sind nicht erdbebensicher gebaut. Ein weiteres Erdbeben ähnlicher Stärke wie 1356 könnte verheerende Auswirkungen haben und einen Schaden von rund 50 Milliarden Franken verursachen. Als besonders gefährdet gelten dabei die Chemiekonzerne, deren giftige Produkte in den Rhein fliessen könnten, die naheliegenden Kernkraftwerke sowie die Staumauern der Stauseen im benachbarten Schwarzwald, z.B. beim Schluchsee. In den letzten Jahren wurden kritische öffentliche Gebäude sowie Bauten der Basler Chemie den Erdbebennormen des SIA angepasst, noch aber sind viele weitere Gebäude nicht ausreichend auf Erdbeben vorbereitet.

Um den Jahreswechsel 2006/2007 wurde die Region Basel durch Erdstösse bis zur Stärke 3,5 erschüttert, deren Ursache wahrscheinlich das Erdwärmegewinnungsprojekt (Deep Heat Mining Projekt) war.[1] Grössere Schäden wurden nicht bekannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Nachrichten.ch - Wie gross ist das Risiko bei der Geothermie? . www.nachrichten.ch. Abgerufen am 11. Juni 2009.

Kategorien: Geographie (Kanton Basel-Landschaft) | Geographie (Kanton Basel-Stadt)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbebengebiet Basel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.