Eophona - LinkFang.de





Eophona


Eophona

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Finken (Fringillidae)
Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae)
Gattung: Eophona
Wissenschaftlicher Name
Eophona
Gould, 1850

Die Eophona sind eine Gattung der Unterfamilie der Stieglitzartigen. Lediglich die beiden Arten Maskenkernbeißer und Weißhand-Kernbeißer werden dieser Gattung zugerechnet. Beide Arten werden von der IUCN als nicht gefährdet eingeordnet.

Merkmale

Die beiden Arten der Gattung Eophona sind kräftig gebaute, kompakte Singvögel. Der Maskenkernbeißer erreicht eine Körperlänge von 23 bis 24 Zentimetern. Der Weißhand-Kernbeißer ist etwas kleiner und erreicht eine Körperlänge von 20 Zentimetern.[1] Beide Arten weisen einen Geschlechtsdimorphismus auf. Beim Maskenkernbeißer ist das Weibchen lediglich etwas matter gefärbt. Beim Weißhand-Kernbeißer ist der Kopf, der bei den Männchen beider Arten schwarz ist, beim Weibchen grau. Beide Arten haben die für Kernbeißer so charakteristischen kräftigen, kegelförmigen Schnäbel. Beim Maskenkernbeißer ist dieser leuchtend gelb. Beim Weißhand-Kernbeißer ist dieser kräftig orange mit einer schwarzen Spitze und einem weißlich graublauen Rand an der Schnabelbasis.

Verbreitungsgebiet und Lebensraum

Beide Arten der Gattung Eophona sind in ihrer Verbreitung auf Asien beschränkt. Sie kommen vom Südosten Sibiriens bis zur Mandschurei und dem Norden Japans, Korea, China, Birma und im Norden von Laos und Vietnam vor. Beides sind Arten der Mittelgebirge und Gebirge. Sie bewohnen Laub-, Misch- und Nadelwälder.

Haltung in menschlicher Obhut

Sowohl der Maskenkernbeißer als auch der Weißhand-Kernbeißer spielen in der Ziervogelhaltung eine kleine Rolle. Sie wurden schon im 19. Jahrhundert nach Europa importiert.

Arten

Die folgenden zwei Arten werden zur Gattung Eophona gerechnet:

Belege

Einzelnachweise

  1. Bielfeld, S. 76 und S. 77

Literatur

  • Horst Bielfeld: Zeisige, Girlitze, Gimpel und Kernbeißer, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 2003, ISBN 3-8001-3675-9

Weblinks

 Commons: Eophona  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Finken | Fringillidae

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Eophona (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.