Entscheidungsfrage - LinkFang.de





Entscheidungsfrage


Die Entscheidungsfrage (auch Ja/nein-Frage, Satzfrage) ist ein Typ von Fragesatz. Entscheidungsfragen sind die Fragen, auf die man nur mit ja oder mit nein antworten kann.

Form der Entscheidungsfragen

Entscheidungs- und Alternativfragen benötigen keine Fragewörter. Daher kann es vorkommen, dass sie in ihrer Wortfolge einem Aussagesatz gleichen. In vielen Sprachen werden Entscheidungsfragen nur durch den Kontext oder die Intonation als solche erkannt. Auch das Deutsche kennt diese Fragen:

  • Entscheidungsfrage: Du hast das gemacht? ; Kommst du? (steigende Intonation)
  • Aussagesatz: Du hast das gemacht. (fallende Intonation)
  • Alternativfrage: Nehmen Sie Rubel oder Dollar?Sie nehmen Rubel oder Dollar?

In indirekter Rede dagegen werden Entscheidungsfragen durch eine besondere Konjunktion, nämlich das Wort ob, eindeutig als solche gekennzeichnet.

Grammatikalisch konstruiert wird die Entscheidungsfrage durch ein Verb an der ersten oder zweiten Stelle. Tritt das Verb an der zweiten Stelle auf, so ergibt sich bei der Aussprache ein fallend-steigendes Tonmuster.

Varianten

Eine Variante der Entscheidungsfrage ist die Vergewisserungsfrage. Der Sprecher erwartet, dass der Befragte zustimmt. Die Entscheidungsfrage enthält im Deutschen die Partikeln doch bzw. doch wohl:

  • Sie haben doch ein wenig Zeit für mich?, du wirst doch wohl die Hausaufgaben erledigen?

Ähnliche Konstruktionen sind Refrainfrage und Suggestivfrage.

Entscheidungsfragen in anderen Sprachen

In vielen Sprachen werden außerdem Fragepartikeln eingesetzt, um diese Fragen zu erzeugen. So fragt man im Türkischen:

  • Okula gidiyor mu? – „Geht er zur Schule?“

Das mu (alternierend nach der Vokalharmonie auch mü/mi/mı) ist hierbei die Fragepartikel, mit der die Entscheidungsfrage gebildet wird.

Im Chinesischen wird auf die gleiche Weise gefragt:

  • 这是我的书吗? (Zhè shì wŏ de shū ma?) – „Ist das mein Buch?“

Das 吗 (ma) am Ende der Frage dient dazu, aus dem Aussagesatz (wörtlich: „Dies (hier) ist mein Buch.“) eine Frage zu bilden.

Auch im Altgriechischen fungieren die Worte ἆρα und ἦ zur Einleitung von Entscheidungsfragen.[1]

  • "ἆρα πάρεστιν;" (Ara párestin?) - "Ist er da?"

Die Fragepartikeln lassen sich für gewöhnlich nicht ins Deutsche übersetzen.

Quellen

Weblinks

 Wiktionary: Entscheidungsfrage – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Satzfrage – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Vgl. Griechische Grammatik, hg. von Bornemann/Risch, §266

Kategorien: Satzlehre

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Entscheidungsfrage (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.