Energie-Zeit-Unschärferelation - LinkFang.de





Energie-Zeit-Unschärferelation


Die Energie-Zeit-Unschärferelation beschreibt eine Grenzbedingung für die erreichbare Messgenauigkeit von Energie und Zeit in der Quantenmechanik.

Sie wurde zuerst von Werner Heisenberg zusammen mit der Unschärferelation für Ort und Impuls publiziert, beschreibt jedoch einen grundsätzlich anderen Zusammenhang. Versuche, die Energie-Zeit-Unschärfe durch Einführung eines Zeitoperators [math]\hat t[/math] direkt auf die Ort-Impuls-Unschärferelation zurückzuführen, ergeben Widersprüche.[1] Wie die Ort-Impuls-Unschärferelation ist die Energie-Zeit-Unschärferelation prinzipieller Natur und nicht eine Folge von Unzulänglichkeiten im Messprozess.

Formal wurde die Energie-Zeit-Unschärferelation von Heisenberg wie folgt formuliert:[2][3]

[math] \Delta E \cdot \Delta t \ge \frac{\hbar}{2} ,[/math]

wobei [math]\hbar[/math] das reduzierte plancksche Wirkungsquantum ist.

Anders als die Unschärferelation für Ort und Impuls lässt sich die Energie-Zeit-Unschärferelation nicht stringent aus dem Standardformalismus der Quantenmechanik herleiten.

Wegen des quantenmechanischen Zusammenhangs [math]E = \hbar \cdot \omega[/math] zwischen Energie und Kreisfrequenz [math]\omega[/math] lässt sich die Energie-Zeit-Unschärferelation auch als Frequenz-Zeit-Unschärferelation schreiben:

[math]\Leftrightarrow \Delta \omega \cdot \Delta t \ge \frac{1}{2}[/math].

Herleitungen

Die Herleitung der Energie-Zeit-Unschärferelation ist nicht identisch zur Herleitung der Heisenbergschen Unschärferelation, kann jedoch auf diese zurückgeführt werden. Der wesentliche Grund dafür ist, dass die Zeit im Gegensatz zu Ort, Impuls, Drehimpuls, Energie etc. keine quantenmechanische Observable darstellt.

In einer formaleren Herleitung definiert man – für den Fall eines nicht explizit zeitabhängigen Hamilton-Operators [math]H[/math] und einer ebenfalls nicht explizit zeitabhängigen Observablen [math]A[/math] – für [math]A[/math] eine Zeit, in der sich [math]A[/math] um eine Standardabweichung [math]\Delta A[/math] ändert:

[math]\Delta t_{A} = \frac{\Delta A}{\left|\frac{d}{dt}\left\langle A\right\rangle\right|}.[/math]

Aus dem Ehrenfest-Theorem folgt

[math]\frac{d}{dt}\left\langle A\right\rangle = \frac{i}{\hbar}\left\langle \left[H,A\right] \right\rangle[/math]

Nun lässt sich die verallgemeinerte Form der Unschärferelation anwenden, so dass folgt:

[math] \Delta E \Delta A \geq \frac{1}{2} \left|\left\langle \left[H,A\right] \right\rangle\right| = \frac{\hbar}{2} \left| \frac{d}{dt}\left\langle A\right\rangle \right| \qquad \Rightarrow \qquad \Delta E \Delta t_{A} \geq \frac{\hbar}{2}.[/math]

Als letzter Argumentationsschritt wird der Index [math]A[/math] von [math]t_{A}[/math] weggelassen, da eine solche Eigenzeit für jede Observable definiert werden kann.[4]

Referenzen

  1. Die Energie-Zeit-Unbestimmtheitsrelation (PDF)
  2. W. Heisenberg: Über den anschaulichen Inhalt der quantentheoretischen Kinematik und Mechanik. In: Zeitschrift für Physik. Band 43, Nr. 3, 1927, S. 172–198, doi:10.1007/BF01397280 (Originalarbeit als PDF; 2,7 MB ).
  3. Werner Heisenberg: Physikalische Prinzipien der Quantentheorie. S. Hirzel Verlag, Leipzig 1930.
  4. Wolfgang Nolting: Grundkurs Theoretische Physik 5/1; Quantenmechanik - Grundlagen. 7. Auflage, Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2009, ISBN 978-3-540-68868-6, Seite 220ff

Literatur

  • Wolfgang Nolting: Grundkurs Theoretische Physik 5/1; Quantenmechanik - Grundlagen. 7. Auflage. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York 2004, ISBN 3-540-68868-4. Seite 220ff

Siehe auch


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Energie-Zeit-Unschärferelation (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.