Endlich Deutsch! - LinkFang.de





Endlich Deutsch!


Seriendaten
OriginaltitelEndlich Deutsch!
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr2014
Episoden4 in 1 Staffel
Erstausstrahlung12. Oktober 2014 auf WDR
Besetzung

Endlich Deutsch! ist eine deutsche Mockumentary-Fernsehserie,[1] die im Oktober 2014 im WDR ausgestrahlt wurde. Regie führte Lutz Heineking. Die Serie befasst sich mit dem Thema Integration und wurde 2015 für den Grimme-Preis nominiert.[2]

Handlung

Im Fokus stehen sechs Migranten aus verschiedenen Ländern, die einen Einbürgerungskurs belegen. Begleitet werden sie dabei vom 1 Live Moderator Andreas Bursche. Die 4-teilige Mockumentary entwickelt sich fortwährend durch provokante Aktionen seitens der äußerst schrägen Charaktere und deren Klischees.

Hintergrund

Die Filmproduktionsfirma Eitelsonnenschein wurde in der ehemaligen Zuckerwarenfabrik Richard Edel gegründet. Chefs sind die beiden Enkel des Gründers Lutz Heineking und Hans Peter Heineking. Seitdem werden dort unzählige Werbe- und Kurzfilme produziert. Nach den Kurzfilmen "Die Bewerber" und "Spendensucht" entstand die Idee für die Mockumentary "Endlich Deutsch". Die Zusammenarbeit mit den Autoren Sebastian Züger und Klaus Frings sowie dem Produzenten Marco Gilles ermöglichte es, nach dem einem Teaser eine erste Staffel zu drehen. Anstatt eines Drehbuchs wird eine sogenannte Drehfibel benutzt, wodurch man den Schauspielern die Möglichkeit zum freien Improvisieren und Einbringen eigener Ideen gibt. Die Integrationslehrerin (Beatriz Gottschalk, die tatsächlich diesem Beruf nachgeht), sechs Schauspieler und der Moderator Andreas Bursche von 1 Live tragen zur Authentizität bei. Die Schauspielbrüder Jasin und Samy Challah haben bereits in dem Kurzfilm "Spendensucht" gespielt. Jasin, Samy und Natalia Bobyleva leben und arbeiten als Schauspieler in Köln. Mirijam Verena Jeremic, Selam Tadese und Halima Ilter sind dagegen Schauspieler aus Berlin. Sie alle sind Schauspieler mit Migrationshintergrund, was ihren Rollen Authentizität verleiht.

Weblinks

Auszeichnungen

Grimme-Preis Nominiert In der Kategorie Serien & Mehrteiler für den Grimme-Preis 2015[3]

Einzelnachweise

  1. http://www.ksta.de/medien/-trainingslager-fuers-deutschsein,15189656,28709250.html/
  2. http://www.express.de/koeln/fuer-serie--endlich-deutsch--koelner-fuer-grimme-preis-nominiert,2856,29784830.html
  3. http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=44

Kategorien: Mockumentary (Serie) | Fernsehserie (Deutschland) | Fernsehserie der 2010er Jahre | Westdeutscher Rundfunk (Fernsehen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Endlich Deutsch! (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.