Emil von Riedel - LinkFang.de





Emil von Riedel


Emil Freiherr von Riedel (* 6. April 1832 in Kurzenaltheim; † 13. August 1906 in München) war ein bayerischer Jurist und Politiker.

Leben

Riedel trat nach einem Jurastudium in den bayerischen Staatsverwaltungsdienst. 1859 wurde er Hilfsarbeiter im bayerischen Innenministerium und 1870 Ministerialrat. 1872 wurde er bayerischer Bevollmächtigter im Bundesrat, wo er in den Ausschüssen für Handel und Verkehr und für Justizwesen war.

Riedel amtierte von 1877 bis 1904 als bayerischer Staatsminister der Finanzen unter König Ludwig II. und dem Prinzregenten Luitpold. Er legte in der längsten Ministerzeit aller königlich-bayerischen Staatsminister die Grundlagen für eine neue bayerische Finanzverfassung.

Der spätere Generalmajor Hans Freiherr von Riedel (1875–1956) war sein Sohn.

Er ist seit 1900 Ehrenbürger der Stadt Bad Reichenhall.

Villa

Die in Ambach (Gemeinde Münsing) von Emanuel von Seidl im Jahr 1893 für Riedel erbaute Villa ist als Baudenkmal unter Aktennummer D-1-73-137-14 in der Bayerischen Denkmalliste aufgeführt[1] und lokal als "Ministervilla" bekannt.[2] Das Gebäude zog im Jahr 2012 kurzzeitig öffentliche Aufmerksamkeit auf sich, als der Anlageberater Carsten Maschmeyer und die Schauspielerin Veronica Ferres einen Einzug erwogen, nach einer örtlichen Kontroverse um Baumfällungen aber darauf verzichteten.[3][4]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Denkmalliste für die Gemeinde Münsing
  2. Gebäudebeschreibungen des Ostufer-Schutzverbands
  3. Villenkauf mit Schwierigkeiten. In: Süddeutsche Zeitung Online. 28. Februar 2012.
  4. Kein Haus an Starnberger See. In: Focus Online. 28. Februar 2012.


Kategorien: Ehrenbürger von Bad Reichenhall | Finanzminister (Bayern) | Ehrenbürger von München | Freiherr | Gestorben 1906 | Geboren 1832 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Emil von Riedel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.