Emergency Health Services Management - LinkFang.de





Rettungsdienstmanagement

(Weitergeleitet von: Rettungsdienstmanagement)

Der Begriff Rettungsdienstmanagement wird heute zum Teil für Führungs- und Leitungsaufgaben im Rettungsdienst verwendet. Dabei wird nicht mehr zwischen einer administrativen und operativen bzw. geschäftsführenden und operativen Leitung unterschieden und ersetzt damit zum Teil bzw. mancherorts den Begriff der Rettungsdienstleitung.

Unterschiedliche Rettungsdienstschulen werben mit „Managementausbildungen“ und meinem damit die Weiterbildungen zum Rettungswachleiter oder Rettungsdienstleiter.

Studiengänge

Rettungsdienstmanagement

Rettungsdienstmanagement (Emergency Health Services Management) ist ein postgradualer Master-Studiengang der Donau-Universität Krems mit dem Ziel, die Studenten mit wissenschaftlich fundierten und spezialisierten Fertigkeiten auszustatten. Der Schwerpunkt liegt in der Auseinandersetzung mit den neuesten Forschungsergebnissen zu den Themen Rettungsdienst, Einsatzleitung vor Ort und der dafür erforderlichen Managementkompetenz. Im Gegensatz zu dem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang Rescue Engineering liegt der Schwerpunkt auf Management und Logistik.

Zielgruppe

  • Rettungsfachpersonal, das eine Führungsposition anstrebt
  • Rettungsfachpersonal in mittleren und gehobenen Führungspositionen
  • Leiter von Rettungswachen, Rettungsdienstleiter
  • Geschäftsführer in Hilfsorganisationen
  • ärztliche Leiter von Rettungsdiensten

Inhalt

Das Curriculum beinhaltet folgende Lehrinhalte:

  • Prozessorientiertes Qualitätsmanagement einschließlich Marktanalyse und strategische Planung, Qualitätsmanagement, EDV-unterstütztes Prozessmanagement, Indikatoren zur Prozesslenkung, Datenmanagement, Mitarbeiterführung durch Coaching
  • Rechtsgrundlagen des Rettungswesens, d.h. rechtliche Kompetenzverteilung im Rettungswesen, Rettungsdienstgesetze, CEN-Normen, Medizinproduktegesetz.
  • Organisation der Einsatzleitung vor Ort mit mehreren Verletzten sowie Großschadenslagen.
  • Beschaffungs- und Wartungsmanagement, Flottenmanagement und proaktive Fahrzeugwartung, Mitarbeiterführung im betrieblichen Alltag, Grundlagen des Critical-Incident-Stress-Managements für Führungskräfte.
  • Kosten- und Leistungsrechnung im Rettungsdienst, Kostenkalkulation, Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanzierung, Grundlagen ordnungsgemäßer Buchführung, Rechnungswesen.
  • Strukturformen von Rettungssystemen, Bedarfsanalyse und Bedarfsberechnung, dynamische Fahrzeugvorhaltung und Disposition, Dienstplangestaltung, praktische Systemsimulation.
  • Leitstellentechnik, Einsatzleitsysteme, geografische Informationssysteme, Qualitätsmanagement von Notrufabfrage und Anruferberatung, Disposition und Einsatztaktik.
  • Persönliche Ressourcenförderung von Arbeitstechnik und Zeitmanagement, Verhandlungstechnik, Moderationstechnik, Konfliktmanagement.
  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, Methoden der empirischen Sozialforschung, wissenschaftliches Arbeiten, Biostatistik.

Tätigkeit

Die Absolventen können entsprechend der Zielgruppe in Führungs- und Leitungspositionen im Rettungsdienst, als Leiter von Leitstellen, aber auch im Bereich der Aufsichtsbehörden tätig sein. Denkbar ist jedoch auch der Einsatz im Rahmen von Gutachter- und Sachverständigentätigkeiten.

Abschluss

Master of Science in Einrichtungen des Gesundheitswesen, Vertiefung Emergency Health Services Management

European NGO Management

Der Studiengang wurde von der FH Kufstein Tirol als einzigartig angeboten und richtet sich an Führungskräfte von Non-Governmental Organisations und Non-Profit-Organisationen. Auch dieser Studiengang postgradual Die Studiendauer beträgt 4 Semester. Zielsetzung des Master-Lehrgangs "European NGO Management ist es daher, Funktionsträgern mit Führungskompetenz in NGOs eine fundierte Wirtschafts- und Managementausbildung zu vermitteln, die spezifisch auf die Bedürfnisse der NGOs abgestimmt ist.

Der Studiengang wird seit 2010 nicht mehr angeboten.

Inhalt

  • spezifisches Fachstudium: Management, volks- und betriebswirtschaftliche Schwerpunkte
  • spezifisches Fachstudium: Besonderheiten von NGOs, Europäische Aspekte von NGOs
  • Recht im Unternehmen, Recht in NGOs
  • Sozial-/Methodenkompetenz, Führungsqualifikation
  • Wahlfächer zur Verstärkung der Individualkompetenz, z. B. Internationales Rettungsdienstmanagement und Disastermanagement

Abschluss

Master of Science in European NGO Management (MSc.)

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rettungsdienstmanagement (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.