Emanuel Larisch - LinkFang.de





Emanuel Larisch


Emanuel Larisch (* 1. Januar 1906 in Gleiwitz; † 21. Mai 1944 im KZ Buchenwald) war KPD-Politiker und engagierte sich im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Leben

Larisch wurde als Sohn eines Arbeiters geboren und hatte 7 Geschwister. 1920 beendete er die Schule und war als ungelernter Arbeiter in der Eisenindustrie tätig. Eine Berufsausbildung war ihm aus finanziellen Gründen, er musste mit für den Unterhalt der Familie sorgen, nicht möglich. 1926 wurde er arbeitslos, fand dann jedoch zeitweise eine Anstellung als Kutscher in einem Dorf. Auf der Suche nach Arbeit verzog er dann nach Berlin.

Hier trat er 1929, unter dem Eindruck von Ausschreitungen und Polizeiübergriffen anlässlich von Demonstrationen am 1. Mai 1929, der KPD bei. Im Frühjahr 1930 zog er mit seiner Frau, die er 1929 kennengelernt hatte und die ebenfalls der KPD beigetreten war, nach Magdeburg in den überwiegend von Arbeitern bewohnten Stadtteil Buckau. Hier engagierte er sich in der Parteiarbeit und agitierte vor allem auf Landeinsätzen für das Bauernhilfsprogramm der KPD.

Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 übernahm er die illegale Stadtteilleitung der KPD in Buckau. Er sammelte Spenden für die Familien Inhaftierter und verteilte illegale Materialien. Am 29. Februar 1936 wurde er verhaftet. Nach einer kurzen Freilassung wurde er erneut verhaftet. Es erfolgten Verhöre und Folterungen im sogenannten "Braunen Haus", dem Sitz der Magdeburger Gestapo in der Regierungsstraße. Angeklagt wegen Hochverrats wurde er zu 4 Jahren und 6 Monaten Zuchthaus verurteilt. Zunächst wurde er im Zuchthaus Coswig (Anhalt) inhaftiert. Auch hier engagierte er sich politisch und hielt Schulungen über den Marxismus ab. 1940 kam er in das KZ Buchenwald. Nach einer kurzzeitigen Verlegung nach Magdeburg und schweren Misshandlungen erkrankte er an TBC. Er verstarb am 21 Mai 1944 im KZ Buchenwald.

Ehrung

Die Stadt Magdeburg hat ihm zu Ehren eine Straße (Emanuel-Larisch-Weg) benannt.


Kategorien: Person (Magdeburg) | Gestorben 1944 | Geboren 1906 | KPD-Mitglied | Deutscher | Mann | Person (Widerstand gegen den Nationalsozialismus)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Emanuel Larisch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.