Elektrischer Leitwert - LinkFang.de





Elektrischer Leitwert


Physikalische Größe
Name Elektrischer Leitwert
Formelzeichen der Größe [math]G[/math]
Größen- und
Einheitensystem
Einheit Dimension
SI S I2·T3·M−1·L−2
Anglo-
amerikanisch
Mho ([math]\mho[/math]) I2·T3·M−1·L−2
Siehe auch: spezifischer Widerstand, Elektrische Leitfähigkeit

Der elektrische Leitwert ist der Kehrwert des ohmschen Widerstandes[1] und damit die Kenngröße eines elektrischen Bauelements. Er ist nicht zu verwechseln mit der elektrischen Leitfähigkeit, einer Materialkonstante. Sein Formelzeichen ist [math]G[/math], seine Maßeinheit Siemens mit dem Einheitenzeichen S.

[math]G = \frac 1R =\frac IU[/math]

Die physikalische Größe Leitwert kann jederzeit aus dem ohmschen Widerstand [math]R[/math] eines konkreten Bauelementes bzw. den Werten der Stromstärke [math]I[/math] und Spannung [math]U[/math] errechnet werden. Dabei sind Gleichgrößen zu verwenden oder Augenblickswerte bei mit der Zeit veränderlichen Größen.[2]

Wenn ein Verbraucher elektrischen Strom gut leitet, so hat er einen hohen Leitwert und einen geringen Widerstand. Der Leitwert eines Körpers hängt ab von seinen geometrischen Abmessungen und einer materialspezifischen Konstante, der elektrischen Leitfähigkeit. Diese ist der Kehrwert des spezifischen Widerstandes.

Bezeichnungen

Das normwidrige Einheitenzeichen [math]\mho[/math] („Mho“; Ohm rückwärts geschrieben) für das Siemens wird im angloamerikanischen Sprachraum oft im Bereich der Elektronik verwendet.

Bei sinusförmigem Wechselstrom und linearen Widerständen kann ein komplexer Leitwert entstehen, siehe Admittanz.

Der Begriff „Konduktanz“ wird sowohl für den Leitwert im Sinne dieses Artikels als auch für den Wirkleitwert verwendet,[1] wenn bei Wechselstrom zusätzlich ein Blindleitwert zu beachten ist.

Geometrische Abmessungen

Für einen in Längsrichtung durchflossenen geraden Leiter mit der Leitfähigkeit [math]\gamma[/math], der konstanten Querschnittsfläche [math]A[/math] und der Länge [math]l[/math] gilt:

[math]G=\gamma\cdot\frac Al[/math]

Für Flüssigkeiten ist der Zusammenhang zwischen Leitwert und Leitfähigkeit durch die Ausbildung der Messzelle gegeben. Dann gilt

[math]G=\gamma\cdot\text{konst}[/math]

Meist haben Leitfähigkeits-Messzellen die Konstante konst = 1,00 cm. Dies ist bei älteren Leitfähigkeitsmessgeräten (genauer Leitwertmesser) zu beachten, deren Skalen in Siemens (S), Millisiemens (mS), Mikrosiemens (μS) bzw. Nanosiemens (nS) beschriftet sind, mit denen aber tatsächlich Leitfähigkeiten gemessen werden. Schließt man an solche Leitwertmesser einen elektrischen Widerstand an, so wird direkt der Leitwert angezeigt. Mit einer angeschlossenen Flüssigkeits-Messzelle messen diese älteren Geräte dann aber Leitfähigkeiten.

Alte Definition

In den ersten Sicherheitsvorschriften für elektrische Starkstromanlagen vom 23. November 1896, herausgegeben vom Verband Deutscher Elektrotechniker wurde in Abschnitt II, § 4 wörtlich noch etwas eigenartig wie folgt definiert: „Stromleitungen aus Kupfer sollen ein solches Leitungsvermögen besitzen, dass 55 Meter eines Drahtes von 1 Quadratmillimeter Querschnitt bei 15° C einen Widerstand von nicht mehr als 1 Ohm haben“ .[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IEC 60050, siehe DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE: Internationales Elektrotechnisches Wörterbuch
  2. EN 80000-6, Größen und Einheiten − Teil 6: Elektromagnetismus, 2008; Eintrag 6-46/47.
  3. Budde: Elektrotechnische Zeitschrift. Julius Springer, Berlin 1896, S. 22 ff.

Kategorien: Elektrische Größe | Physikalische Größenart

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrischer Leitwert (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.