El Puerto de Santa María - LinkFang.de





El Puerto de Santa María


Gemeinde El Puerto de Santa María
Wappen Karte von Spanien
100x150px|Wappen von El Puerto de Santa María
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Cádiz
Comarca: Bahía de Cádiz
Höhe: msnm
Fläche: 159,34 km²
Einwohner: 88.335 (1. Jan. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 554,38 Einw./km²
Postleitzahl: 11500
Gemeindenummer (INE): 11027 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Website: www.elpuertodesantamaria.es

El Puerto de Santa María ist eine Gemeinde in Südspanien an der Mündung des Río Guadalete (Bucht von Cádiz) in der Comarca Bahía de Cádiz. Die Stadt bildet das südliche Ende des „Sherry-Dreiecks“.

Die Einheimischen bezeichnen den Ort meist lediglich als „El Puerto“. Viele Einwohner Sevillas und Madrids verbringen aufgrund des frischeren Küstenklimas ihre Sommerurlaube hier. In der Stadt befinden sich viele der Sherry-Bodegas (u. a. 501, Terry, Osborne) sowie viele „Freidurias“ und „Cocederos“, in denen Meeresfrüchte frittiert und gekocht zum Direktverzehr angeboten werden. Die Stadt war Ausgangspunkt der zweiten Amerikaexpedition von Christoph Kolumbus.

Die Stiftung Luis Goytisolo, situiert im Rokoko-Palast Palacio de Villarreal y Purullena aus dem 18. Jahrhundert, organisiert jährliche Symposien über die spanische Gegenwartserzählung. Der Ort hat eine größere Corrida de Toros-Arena nahe dem Stadtzentrum.

Verkehr

El Puerto de Santa Maria wird durch mehrere Katamaranschiffe an die Provinzhauptstadt Cádiz sowie an den Badeort Rota angebunden. Bis 2011 verkehrte auch das Motorschiff Adriano III, dieses ist aber während eines Anlegemanövers in Cádiz gesunken. El Puerto de Santa Maria liegt an der Bahnlinie Sevilla−Cadiz. Überlandbusverbindungen werden von mehreren Gesellschaften angeboten.

Söhne und Töchter der Stadt

Nachweise

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero . Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Weblinks

 Commons: El Puerto de Santa María  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/El Puerto de Santa María (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.