Ekkyklema - LinkFang.de





Ekkyklema


Das Ekkyklema (von griech. ἐκκυκλεῖν - herausrollen, herausdrehen) ist ein antikes theatertechnisches Gerät, von dem nicht bekannt ist, wie es genau beschaffen war. Es wurde erstmals in einem Stück des Komödiendichters Aristophanes erwähnt, was die Entstehungszeit in das 5. Jahrhundert v. Chr. rückt. Wirklich gesichert ist diese Vermutung jedoch nicht. Man geht davon aus, dass es in Aufführungen der griechischen Tragödie eingesetzt wurde.

Aufbau

Aufbau und Aussehen des Ekkyklema sind umstritten, da uns keinerlei zeitgenössische Zeichnungen erhalten blieben.

  • Einige Forscher halten es für eine mittels Rollen bewegbare Vorrichtung, wobei jedoch unklar ist, wie dieser „Wagen“ ausgesehen hat: Eine drehbare Plattform, welche in die Skene integriert war, eine mit Rädern versehene kleine Bühne oder eine rollbare Kline
  • Eine zweite Theorie will das Ekkyklema als ein statisches Bild verstanden wissen, welches hinter einem Vorhang oder ähnlichem verborgen war, um zu gegebenem Zeitpunkt enthüllt zu werden.

Verwendung

Mit Hilfe dieser Vorrichtung war es möglich, dem Publikum außerhalb der Bühne (z. B. das Innere eines Hauses) Geschehenes näherzubringen. Die Schauspieler, welche das Ekkyklema nutzten, verblieben höchstwahrscheinlich unbeweglich und stumm an ihrem Platz, solange sie für die Zuschauer sichtbar waren, quasi eine frühe Form des Tableau vivant. Die so dargestellten Bilder enthielten einen hohen Informationscharakter und waren leicht zu entschlüsseln, so dass das Publikum sich selbst erschließen konnte, was hinter der Bühne vorgefallen sein musste.

Beispiele

Im Agamemnon von Aischylos sieht das Publikum unvermittelt das Innere des Palastes aus der mittleren Tür des Hauptgebäudes mit der silbernen Badewanne des Königs an zwei Stellen (V. 967 und 1349). In der Elektra von Sophokles befiehlt Ägisth, das Palasttor zu öffnen, bevor ein verhüllter Leichnam auf die Bühne des Ekkyklemas geschoben wird (V. 1450).

Literatur

Weblinks


Kategorien: Historisches Gerät | Theaterarchitektur und -ausstattung der griechisch-römischen Antike | Theater der griechischen Antike

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ekkyklema (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.