Eineborn - LinkFang.de





Eineborn


Wappen Deutschlandkarte

Hilfe zu Wappen
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Saale-Holzland-KreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Hügelland/Täler
Höhe: 285 m ü. NHN
Fläche: 7,89 km²
Einwohner: 323 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner je km²
Postleitzahl: 07646
Vorwahl: 036426
Kfz-Kennzeichen: SHK, EIS, SRO
Gemeindeschlüssel: 16 0 74 017
Adresse der Verbandsverwaltung: Pfarrwinkel 10
07646 Tröbnitz
Webpräsenz: www.huegelland-taeler.de
Bürgermeister: Bodo Pufe
}

Eineborn ist eine Gemeinde im Südosten des Saale-Holzland-Kreises und Teil der Verwaltungsgemeinschaft Hügelland/Täler.

Geografie

Nachbargemeinden

Angrenzende Gemeinden sind Kleinebersdorf, Ottendorf, Renthendorf, St. Gangloff und Tautendorf.

Geschichte

Die urkundliche Ersterwähnung Eineborns erfolgte 1280.[2]

Eineborn war 1709 von Hexenverfolgung betroffen. Christian Haacke geriet in einen Hexenprozess und wurde von seinem Paten, dem Scharfrichter von Gera, enthauptet.[3]

→ Siehe auch Dorfkirche Eineborn

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember)[4]
Jahr Einwohnerzahl
1994 415
1995 410
1996 407
1997 400
1998 394
1999 399
Jahr Einwohnerzahl
2000 390
2001 383
2002 379
2003 367
2004 355
2005 359
Jahr Einwohnerzahl
2006 356
2007 355
2008 351
2009 346
2010 342
2011 338
Jahr Einwohnerzahl
2012 329
2013 318
2014 317

Politik

Gemeindewahl 2014[5]
 %
100
90
80
70
60
50
40
30
20
10
0
97,6 %
2,4 %
Sonst.
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Sitzverteilung im Gemeinderat(6 Sitze):

FDP: 6

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Gedenkstätten

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik  (Hilfe dazu).
  2. Otto Dobenecker (Bearb. und Hg.): Regesta diplomatica necnon epistolaria historiae Thuringiae (1267 –1288 ). Bd. 4. Fischer, Jena 1935–39. Nr. 1874
  3. Ronald Füssel: Die Hexenverfolgungen im Thüringer Raum, Veröffentlichungen des Arbeitskreises für historische Hexen- und Kriminalitätsforschung in Norddeutschland, Band 2, Hamburg 2003, S. 246.
  4. Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik
  5. http://www.wahlen.thueringen.de/wahlseite.asp?aktiv=KW01&startbei=kommunalwahlen/KW_wahlergebnisse.asp

Weblinks

 Commons: Eineborn  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Eineborn | Ort im Saale-Holzland-Kreis | Gemeinde in Thüringen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Eineborn (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.