EganaGoldpfeil - LinkFang.de





EganaGoldpfeil


EganaGoldpfeil (Holdings) Limited
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN KYG2943E1329
Sitz Hongkong, China Volksrepublik Volksrepublik China
Mitarbeiter 7.600
Umsatz 6,92 Mrd. HK$ (2006)

EganaGoldpfeil ist eine in Hongkong ansässige ehemalige Holding, die in den Bereichen Mode, Uhren, Schmuck und Lederwaren tätig war. Der europäische Unternehmensteil meldete 2008 Insolvenz an und wurde anschließend abgewickelt.

Geschichte

Das Unternehmen entstand 1998 aus der Fusion der Firmen Egana (mit Marken, wie z. B. Dugena) aus Hongkong und des Luxus-Lederwarenherstellers Goldpfeil aus Offenbach. Gründer, Vorstandschef und Mehrheitsaktionär war der im Oktober 2007 verstorbene deutsche Lederwarenunternehmer Hans-Jörg Seeberger.[1]

Die Europazentrale des Unternehmens befand sich in Offenbach am Main, es unterhielt Fertigungsstätten in Asien und Deutschland und beschäftigte weltweit bis zu 7.600 Mitarbeiter; 2003/2004 erzielte die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 379 Millionen Euro.

Im Jahr 2005 sorgte EganaGoldpfeil durch die Übernahme des traditionsreichen Schuhherstellers Salamander aus Kornwestheim für Schlagzeilen. 2007 geriet das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten und der Handel mit seinen Aktien wurde am 30. Juli 2007[2] und in der Folgezeit[3] mehrfach ausgesetzt. Am 12. September 2007 wurde der Aktienhandel bis zur Bekanntgabe des Jahresergebnisses auf Dauer ausgesetzt. Binnen weniger Wochen verlor die Aktie 90 % an Wert. Der Verdacht auf Bilanzmanipulationen wurde durch die unabhängige Prüfungsgesellschaft KPMG erhärtet; Teile der in den Bilanzen ausgewiesenen Forderungen, Umsätze und Gewinne galten als zweifelhaft.

Ende August 2008 meldete EganaGoldpfeil für die europäische Holding Insolvenz an[4], das Insolvenzverfahren wurde daraufhin Ende Oktober desselben Jahres eröffnet[5]. Ende 2008 wurde die Marke Salamander verkauft, im Laufe des Jahres 2009 wurde die europäische Holding von EganaGoldpfeil abgewickelt, die bisherigen Marken wurden verkauft und werden teilweise als unabhängige Betriebe weitergeführt.[6].

Ehemalige Marken der Gruppe

Nach Platzierung innerhalb der Gruppe[7]:

Einzelnachweise

  1. „Chef von Egana Goldpfeil stirbt auf Mallorca“ , Spiegel Online, 23. Oktober 2007
  2. http://www.n-tv.de/847229.html n-tv:Egana Goldpfeil strauchelt
  3. http://www.egana.com/ir_f1.htm Investor Relations
  4. Handelsblatt: Egana Goldpfeil meldet Insolvenz an (21. August 2008)
  5. Stuttgarter Nachrichten: Insolvenzverfahren für Luxus-Konzern eröffnet (Memento vom 7. August 2009 im Internet Archive) (31. Oktober 2008)
  6. [1] (27. Juli 2009)
  7. [2]

Weblinks


Kategorien: Unternehmen (Hongkong) | Schuhhersteller | Handelsunternehmen (Textilbekleidung) | Uhrenmarke | Luxusgüterhersteller | Börsennotiertes Unternehmen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/EganaGoldpfeil (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.