Edisonzähler - LinkFang.de





Edisonzähler


Der Edisonzähler, oder STIA, diente in Privathaushalten und Großverbrauchern mit Gleichstromversorgung zur Messung der bezogenen Energie. Er hat heute keine praktische Anwendung mehr.

Der Edisonzähler war das erste praxistaugliche Messgerät für elektrische Energie im Endabnehmerbereich. Entwickelt wurde er von Thomas Alva Edison und seinem Mitarbeiter Arthur E. Kenelly auf Grundlage des von Michael Faraday 1834 entworfenen Voltameters. Offiziell eingeführt wurde er am 1. Februar 1883 als Messgerät zur Abrechnung der von Edisons Elektrizitätswerk gelieferten Energie.

Der Stromzähler misst eigentlich nicht die elektrische Energie, sondern die elektrische Ladung. Dazu macht er sich die chemische Wirkung des elektrischen Stroms zunutze. Er besteht aus zwei Zinkvoltametern, bei denen im Betrieb an der Anode Zink abgeschieden wird. Die Gewichtsänderung der Anode lässt auf die durchflossene Ladung und damit (bei bekannter Spannung) auf die verbrauchte Energiemenge schließen.

Spätere Modelle arbeiteten dann mit einem Quecksilbervoltameter, bei dem sich das an der Anode abgeschiedene Metall in einer Glasröhre sammelte, neben der eine direkt in Amperestunden geeichte Skala angebracht war. Durch Hochklappen der Skaleneinheit konnte das Quecksilber nach der Ablesung zur Kathode zurückbefördert werden und der Zähler so wieder genullt werden. Danach wurde der Zähler durch eine neue Plombe gesichert.

Da diese Art von Messgeräten nur mit Gleichstrom funktioniert, verloren sie mit den Gleichstromnetzen an Bedeutung.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Edisonzähler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.