Eckhard Lesse - LinkFang.de





Eckhard Lesse


Eckhard Lesse (* 1. Dezember 1948 in Ballenstedt) ist ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer, der in den 1970er Jahren einer der erfolgreichsten Marathonläufer der DDR war.

Seine internationale Karriere begann mit der Teilnahme an den Leichtathletik-Europameisterschaften 1971 in Helsinki, wo er im 10.000-Meter-Lauf startete, aber nur Platz 24 erreichte. Im Jahr darauf gewann er bei seinem Debüt über die 42,195-Kilometer-Distanz am 29. April den Marathon von Karl-Marx-Stadt mit dem DDR-Rekord von 2:13:19,4 h. Beim Marathon der Olympischen Spiele 1972 in München war er der einzige Starter aus der DDR und kam auf Rang 25.

1973 verteidigte er seinen Titel in Karl-Marx-Stadt und gewann er den Marathon-Europacup in Manchester mit dem gesamtdeutschen Rekord von 2:12:24,0 h. Bei der DDR-Marathon-Meisterschaft wurde er Zweiter hinter Hans-Joachim Truppel, und zum Saisonabschluss errang er den dritten Platz beim Fukuoka-Marathon.

Bei den Europameisterschaften 1974 in Rom gewann er in der Marathonkonkurrenz die Silbermedaille. Nach 2:14:57,4 h kam nur der Brite Ian Thompson anderthalb Minuten vor ihm ins Ziel, anderthalb Minuten hinter Lesse gewann der Belgier Gaston Roelants Bronze. Im Dezember 1974 wurde er beim Fukuoka-Marathon Zweiter hinter Olympiasieger Frank Shorter. Dabei verbesserte er seinen gesamtdeutschen Rekord über die Marathon-Distanz auf 2:12:02,0 h. 1975 belegte er in Fukuoka den fünften Platz.

1979 beendete er seine aktive sportliche Laufbahn.

Eckhard Lesse ist 1,79 m groß und wog zu Wettkampfzeiten 62 kg. Er startete für den SC Magdeburg.

Heute betreut er als Abteilungsleiter die Volleyballer des Sportvereins der Universität in Dresden und leitet seit etwa drei Jahrzehnten eine 20-köpfige Frauensportgruppe in Magdeburgs Stadtteil Sudenburg. Eckhard Lesse wohnt in Magdeburg, ist verheiratet, hat eine Tochter und zwei Enkelkinder.

Seit dem 18. Juni 2009 war er Präsident des SC Magdeburg. In der Spielzeit 2009/10 war er zudem interimsweise Geschäftsführer der Handball Magdeburg GmbH. Am 31. Januar 2010 trat er von beiden Ämtern zurück.

Persönliche Bestzeiten

  • 5000 m: 13:44,2 min, 16. Juni 1971, Leipzig
  • 10.000 m: 28:14,0 min, 2. Juni 1971, Erfurt
  • Marathon: 2:12:03 h, 8. Dezember 1974, Fukuoka

Literatur

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898-2005. 2 Bände. Darmstadt 2005 (publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft)
  • Karl Lennartz: Marathonlauf. Band 3. Verlag Werbung UM Sport, Lohmar 2007, ISBN 978-3-9811512-1-3, S. 1128 f.
  • Der Leichtathlet. Verbandsorgan des DVfL der DDR. Jahrgang 1973 und 1974


Kategorien: Sportler (Magdeburg) | Langstreckenläufer (DDR) | Marathonläufer (DDR) | Geboren 1948 | DDR-Bürger | Olympiateilnehmer (DDR) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Eckhard Lesse (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.