Eckart Friedrichson - LinkFang.de





Eckart Friedrichson


Eckart Friedrichson (* 14. Januar 1930 in Wernigerode; † 7. Juni 1976) war ein Schauspieler der DDR, der durch seine Rolle als Meister Nadelöhr im Kinderfernsehen große Bekanntheit erlangte.

Leben

Friedrichson besuchte die Oberschule in Wernigerode und nahm 1945 erste Kontakte zum dortigen Theater auf. Von 1948 bis 1950 besuchte er in Quedlinburg eine Schauspielschule. Von 1951 bis 1952 hatte er ein erstes Engagement am Volkstheater Rostock und war anschließend von 1952 bis 1954 am Berliner Theater der Freundschaft beschäftigt.

Am 23. November 1955 wurde im Fernsehen der DDR erstmals die Sendung „Meister Nadelöhr erzählt“ (später umbenannt in „Zu Besuch im Märchenland“) ausgestrahlt. Die Rolle des Geschichtenerzählers und Moderators übernahm der damals 25-jährige Eckart Friedrichson als Meister Nadelöhr in seiner Schneiderstube im Märchenland. Jeden Sonntag, in der Regel von 15:30 bis 16:00 Uhr, wurde diese Sendung ausgestrahlt, die sich schon bald großer Beliebtheit bei den Kindern und Jugendlichen erfreute und mit ihm bis 1975 gesendet wurde. Mit seiner großen Zauber-Elle, die als Ersatz für eine Gitarre diente, sang Meister Nadelöhr das von Wolfgang Richter verfasste Lied „Ich komme aus dem Märchenland“.

Friedrichsohn wohnte in Berlin-Karow und war Mitglied der LDPD.

Er war bis zu seinem Tod verheiratet mit Margitta Friedrichson (* 1945). Sein 1946 geborener jüngerer Bruder ist der Schauspieler Peter Friedrichson.

Eckart Friedrichson litt seit seinem 13. Lebensjahr an einem Diabetes, der zu einem tödlichen Herzinfarkt im Alter von 46 Jahren führte. Das Urnengrab befindet sich auf dem Friedhof Karow I und III in Berlin-Karow.

Ehrungen

Zum Tag des Kindes am 1. Juni 1964 erschien eine 10-Pfennig-Briefmarke der DDR mit einer Abbildung von ihm und dem Kanarienvogel Zwirnchen.

Diskographie

  • Das Märchen vom springenden singenden Brunnen (Single)
  • Das tapfere Schneiderlein (Single)
  • Das tapfere Schneiderlein - Märchen der Brüder Grimm (LP)
  • Ein Sputnikmärchen (Single)
  • Ins Märchenland mit den Brüdern Grimm 1
  • Märchenland, Wunderland (LP)
  • Schnippel die Schnappel die Scher’, nun hört mal alle her! (Schallfolie)
  • Sandmännchens Abendgruß (Single)

Filmografie

Theater

Hörspiele

Literatur

Weblinks


Kategorien: Unser Sandmännchen | Person (Wernigerode) | Schauspieler | LDPD-Mitglied | Gestorben 1976 | Geboren 1930 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Eckart Friedrichson (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.