Eckart Bücken - LinkFang.de





Eckart Bücken


Eckart Bücken (* 1943 in Berlin) ist ein Diakon, Autor und Herausgeber.

Leben und Werk

Eckart Bücken machte eine Ausbildung zum Gemeindehelfer. Nachdem er schon einige Zeit hauptamtlich in der kirchlichen Jugendarbeit und in der Campingseelsorge tätig war, studierte er Sozialkunde. Danach war er Referent für kulturelle Bildung an der Akademie Remscheid sowie im kirchlichen Amt für Jugendarbeit in Düsseldorf. 1996 ging er (mit Frau und zwei Töchtern) nach Faßberg in der Lüneburger Heide. Er arbeitete als Diakon und Chorleiter. Seit 2007 ist er im Ruhestand und weiterhin als freischaffender Autor tätig. Bücken ist Textautor vieler neuer geistlicher Lieder. Darüber hinaus ist er Autor und Herausgeber von Sach- und Fachbüchern, Anthologien, verschiedener Publikationen und Schallplatten. Er war langjähriger Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Musik in der Evangelischen Jugend e.V. und ist Mitglied der Textautoren- und Komponistengruppe TAKT.

Werke (Auswahl)

  • Weil Gott die Welt geschaffen hat (1988, Musik: Christian Hählke (Evangelisch Gesangbuch, Regionalteil Hessen-Nassau, Nr. 642)[1])
  • Gott gab uns Atem, damit wir leben (1982; Musik: Fritz Baltruweit)
  • Er ist das Brot, er ist der Wein (1981; Musik: Joachim Schwarz EG 228)
  • Geht in die Nacht und sucht einen Stern (1978; Musik: Nis-Edwin List-Petersen) Strube, tvd
  • Liebe ist nicht nur ein Wort (Musik: Gerd Geerken) Bosse

Publikationen (Auswahl)

  • Fans, Fairplay & Fußballfieber. KONTAKTE-Musikverlag, 2006
  • Feste für das Kinderjahr. Burckhardthaus-Laetare, 2001
  • Alle Ampeln auf Grün. Burckhardthaus-Laetare, 2000
  • Wagen und gewinnen. Burckhardthaus-Laetare, 1999
  • Spielideen für Partys. Falken, 1996
  • Zuhören können. Burckhardthaus-Laetare, 1996
  • Ein schöner Tag. Burckhardthaus-Laetare, 1996
  • Hören, was der Tag erzählt. Burckhardthaus-Laetare, 1995
  • Spiele für Hochzeitsfeiern. Falken, 1994
  • Mensch verdufte mich, lüfte dich, zusammen riecht man uns, Jahre voraus. Trialog, 1993
  • Sommerspiel. Burckhardthaus-Laetare, 1992
  • Feste feiern. Burckhardthaus-Laetare, 1991
  • Bei uns spielt die Musik. Burckhardthaus-Laetare, 1991
  • Am Anfang war. Strube, [1986]
  • Meditation zum Frieden. Der Kleine Verlag, 1985
  • Friedenszeichen Düsseldorf. Der Kleine Verlag, c 1985

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wolfgang Herbst (Hrsg.): Wer ist wer im Gesangbuch? Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2001, S. 56 f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche);
    Evangelische Kirche der Pfalz, Heft 9823 , Excel-Tabelle


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Eckart Bücken (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.