Ecclesiam suam - LinkFang.de





Ecclesiam suam


Ecclesiam suam (lateinisch für „seine Kirche“) ist der Titel der Antrittsenzyklika von Papst Paul VI. Die Enzyklika wurde am 6. August 1964 veröffentlicht.

Papst Paul VI. regt im Kontext des Zweiten Vatikanischen Konzils eine Besinnung der Kirche auf ihre zentralen Aufgaben an, warnt aber zugleich vor drohender Verwirrung. Der Papst führt aus, daß in „konzentrischen Kreisen“ von der Kirche ausgehend ein authentischer Dialog die Ökumene, aber auch Nichtchristen und Nichtglaubende der in Christus geoffenbarten Wahrheit und der geeinten Kirche nähergeführt werden sollen. Der Papst ging dabei von der Art und Weise aus, wie Gott uns Menschen seinen Heilsdialog anbiete. Demnach soll der Glaube eine gelebte Wirklichkeit sein und die Zivilisation zum Guten wenden helfen. Religion, Gebet, Offenbarung, Menschwerdung seines Sohnes, Heilsgeschichte insgesamt seien Ausdruck des von Gott aus freien Stücken, in Liebe eröffneten Dialogs.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Religion 1964 | Werk von Paul VI. | Päpstliche Enzyklika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ecclesiam suam (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.