Earache Records - LinkFang.de





Earache Records


Earache Records

Logo des Labels
Aktive Jahre seit 1985
Gründer Digby „Dig“ Pearson
Sitz Nottingham, Vereinigtes Königreich
New York, USA
Website http://www.earache.com/
Sublabel Necrosis, Wicked World
Genre(s) Extreme Metal

Earache Records ist ein britisches Musiklabel mit dem Sitz in Nottingham, Großbritannien und einer Zweigstelle in New York, USA. Das Label hat sich auf die Veröffentlichung von extremem Metal spezialisiert.

Geschichte

Gegründet wurde das Label Ende 1985 von Digby „Dig“ Pearson. Die erste Veröffentlichung war das Album „Return of Martha Splatterhead“ der Hardcore-Punk-Band The Accüsed im Jahr 1987. Bald darauf wurden Musikgruppen wie Napalm Death, Morbid Angel, Anal Cunt, Carcass und Bolt Thrower unter Vertrag genommen, welche allesamt zur führenden Spitze im Bereich Death Metal und Grindcore werden sollten.

Im Sog des Erfolges von Earache Records gründeten sich bald weitere Musiklabel, welche überwiegend Extreme-Metal-Bands unter Vertrag nahmen wie z. B. Relapse Records. 1989 wurde das Sublabel Necrosis von Bandmitgliedern der Band Carcass gegründet, das Label wurde jedoch schon bald wieder aufgelöst. Mitte der 1990er Jahre kam dann der Einbruch von Verkäufen im Bereich Death Metal. Das Label kündigte vielen Musikgruppen oder die Musikgruppen beendeten selbst die Aktivitäten (z.B. Nocturnus). Zu dieser Zeit tauchten auch erste Berichte in den Medien auf, das Label würde die Musikbands schlecht behandeln und Tantiemen zurückhalten. Ende der 1990er Jahre kündigten dann auch die Zugpferde des Labels Napalm Death und Bolt Thrower. Um neue junge Bands zu etablieren, gründete Earache Records im Jahr 1999 ein Sublabel mit dem Namen Wicked World. Es gelang, junge talentierte Nachwuchsbands wie z. B. Decapitated, Hate Eternal und Severe Torture unter Vertrag zu nehmen und in der Szene zu etablieren.

Die Veröffentlichung einer Split-EP der Band Lawnmower Deth im Jahre 1989 sorgte dafür, dass der Maler Dan Seagrave in den frühen 1990er Jahren zum wichtigsten Covergestalter für den Death Metal wurde.

In den letzten Jahren hat Earache auch Bands aus den Bereichen Rock'n'Roll und Bluesrock unter Vertrag genommen (darunter zum Beispiel Rival Sons und The Temperance Movement) und sich somit außerdem als Label für weniger harte Stilrichtungen der Rockmusik ausgewiesen.

Bands

Weblinks

Einzelnachweise


Kategorien: Metal-Label | Britisches Musiklabel | Unternehmen (Nottingham) | Independent-Label

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Earache Records (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.