Dux und Comes - LinkFang.de





Dux und Comes


Die Wörter Dux (lat. „Führer“) und Comes (lat. „Gefährte“) bezeichnen in einer kontrapunktisch-imitatorischen Komposition (z. B. einem Kanon) die erste (Dux) und zweite (Comes) einsetzende Stimme. Vornehmlich werden die Bezeichnungen im Kontext von Fugenkompositionen verwendet. Dux bezeichnet hierbei die Grundgestalt des Themas, wie es von der ersten einsetzenden Stimme vorgetragen wird. Hierzu gesellt sich eine zweite Stimme. Sie bringt das Thema (in exakt gleicher oder leicht modifizierter Gestalt) gewöhnlich auf der 5. Tonstufe (Dominante), also auf der Oberquinte bzw. der Unterquarte. Dies wird als „Beantwortung“ des Themas oder als „Comes“ bezeichnet.

Es gibt zwei Formen, wie der Comes gestaltet werden kann:

Reale Beantwortung

Das Thema wird auf der anderen Tonstufe intervallgetreu imitiert. Meistens wird der Dux auf die 5. Stufe (und damit auf die heute als „Dominante“ umschriebene Tonart) übertragen. Dadurch, dass alle Intervalle getreu auf einer anderen Tonstufe abgebildet werden, kommt es gegebenenfalls zur Veränderung von Vorzeichen.

Tonale Beantwortung

Wenn im Themenkopf die Quinte über dem Grundton erscheint und dieser Ton im Thema eine prominente Stellung einnimmt, wird er im Comes zur Quarte abgewandelt (tonale Beantwortung), um die Identität der Tonart zu gewährleisten. Dieses Verfahren geht auf den Gebrauch der Modi im alten Kontrapunkt zurück.

Es war allerdings durchaus auch üblich, mehr als nur die Quinte zu erniedrigen. Beispiele hierzu findet man bei Bach und noch zahlreicher bei Buxtehude. Auffällig ist dabei, dass die Töne offensichtlich immer um einen Ganzton erniedrigt wurden. Dies wirkte sich teilweise auch auf die Vorzeichen aus.

Literatur

  • Friedrich Wilhelm Marpurg: Abhandlung von der Fuge. Berlin 1753/4; Reprint: Laaber-Verlag, Laaber 2002, ISBN 978-3-89007-384-2

Kategorien: Kontrapunkt | Teil einer musikalischen Form

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dux und Comes (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.