Dunkelsdorf - LinkFang.de





Dunkelsdorf


Dunkelsdorf
Gemeinde Ahrensbök
Höhe: 48 m
Fläche: 4,06 km²
Einwohner: 341 (1. Jan. 2007)
Bevölkerungsdichte: 84 Einwohner/km²
Postleitzahl: 23623
Vorwahl: 04525

Lage von Dunkelsdorf in

Dunkelsdorf ist eine Dorfschaft der Gemeinde Ahrensbök im Kreis Ostholstein im Bundesland Schleswig-Holstein.

Lage

Das Dorf mit seinen 341 Einwohner (Stand: 1. Januar 2007)[1] liegt etwa 4 km südlich von Ahrensbök und etwa 11 km nördlich von Lübeck.

Geschichte

1155 siedelte Ritter Tidericus Dunker aus Westfalen hierher und gründete ein Dorf, welches nach ihm Dunkerstorpe benannt wurde. Er besaß zudem die Ortschaften Böbs und Swinekenroda (Schwinkenrade). Am 23. April 1353 verkauften Nicolaus, Augustin, Johann und Heinrich von Reventlow das Dorf an den Lübecker Bürger Wilhelm Warendorp.

1894 und 1918 plante man eine Kleinbahnlinie von Reinfeld und 1914 die Strecke Oldesloe, jeweils über Dunkelsdorf, nach Ahrensbök, sah dies dann jedoch verkehrspolitisch als unwichtig an. Am 29. Oktober 1921 entstand ein Großfeuer. Während eines Orkans brannte der Pferdestall des Gutes nieder. Der Dunkelsdorfer Freiwilligen Feuerwehr gelang es, die in Windrichtung stehenden Nachbargebäude zu retten und so das ganze Dorf vor einer Brandkatastrophe zu bewahren. 1922 erhielt die Dorfschaft elektrischen Strom.

1957 wurde die Landesstraße L 184 von Ahrensbök nach Lübeck gebaut. 2005 beging Dunkelsdorf seine 850-Jahr-Feier.

Sehenswertes

  • Das Herrenhaus dieses Lübschen Gutes in der heutigen Form sowie die Parkanlagen wurden 1876 erstellt. 1972 brannte es nieder und stand bis zum Wiederaufbau 1979 als Ruine.
  • Der unter Denkmalschutz stehende ehemalige Pferdestall des adeligen Gutes wurde 1997 saniert.
  • Der historische Schlauchturm mit altem Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Dunkelsdorf und mit historischem Spritzenwagen.

Bildung

1957 wurde die einklassige Dorfschule geschlossen. Die Schulkinder werden seitdem mit dem Schulbus zur Dörfergemeinschaftsschule in Ahrensbök gebracht.[2]

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
1911 244
2000 333
2005 345
1.1.2007 341

Wichtige Persönlichkeiten

  • Rüdiger Kleinert, Dorfvorsteher von Dunkelsdorf
  • Ulrike Schmadtke, Vertreterin des Dorfvorstehers
  • Oliver Juhnke, Vertreter des Dorfvorstehers

Quellen

  1. ahrensboek.de > Zahlen, Daten & Fakten
  2. Alle Daten zur Geschichte etc. wurden aus verschiedenen Schriftstücken aus diversen Archiven zusammengesucht. Zudem ist im Jahre 2005 zur 850-Jahr-Feier eine "Kleine Dorfgeschichte" erschienen, in der weitere Informationen und Belege enthalten sind.

Weblinks


Kategorien: Ort im Kreis Ostholstein | Ahrensbök

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dunkelsdorf (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.