Dunkelgrafen - LinkFang.de





Dunkelgrafen


Dunkelgrafen

Allgemeine Informationen
Genre(s) Black Metal
Gründung 1995
Auflösung 2005
Letzte Besetzung
Gesang
Dunkelgraf
Gesang, Keyboard
Iskariot
Gitarre
Apokryphos
Gitarre
Shaitan
Schlagzeug
Athanassius
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Lord Asgaqlun (1995–1998)

Dunkelgrafen war eine 1995 gegründete deutsche Black-Metal-Band aus Sachsen. Ihren Namen entlehnte die Band den Legenden um die Dunkelgräfin und ihren Mann, die Anfang des 19. Jahrhunderts auf Schloss Eishausen bei Hildburghausen lebten.

Geschichte

Die ersten drei Alben erschienen auf dem Label Last Episode, nach dessen Insolvenz wechselte die Band zu Miriquidi Productions.

Die Band löste sich 2005 auf, jedoch sind einige Mitglieder der Band weiterhin in anderen Black-Metal-Projekten aktiv. So ist der Schlagzeuger Athanassius als Sänger bei der Band Silberbach aktiv, der Sänger Dunkelgraf spielt Bass bei Infernal Regency. Lord Asgaqlun, der von 1995 bis 1998 die Gitarre spielte, war auch Gitarrist der Bands Vilkates und Andras, derzeit ist er bei Camulos und Caedes aktiv.

Stil

Der Gesang von Dunkelgraf war für den Black Metal typisches Gekreische, an einigen Stellen kam sein Bandkollege Iskariot mit einem dem Death Metal entlehnten Gesang zur Unterstützung.[1]

Die Veröffentlichungen der Band wurden von den meisten Kritikern musikalisch als mittelmäßig und durchschnittlich gesehen, die Covergestaltung oftmals als zu klischeehaft und unkreativ. Trotzdem war die Band im deutschen Untergrund recht bekannt und wird in einer Rezension sogar zu den „wichtigeren Bands aus deutschen Landen“ gezählt, „ungeachtet […] ihres bisherigen Gelärmes“.[2] Textlich handelte es sich um antichristliches und satanistisches Gedankengut. Liedtexte wurden in den Beiheften der Alben Baphomet’s Aeon, Triumph des Fleisches und Oris Diabolis abgedruckt.

Diskografie

  • 1996: Demo 1996 (Demo)
  • 1997: Todesruh (Split mit Eternity)
  • 1998: Im Schatten der Ewigkeit
  • 1999: Baphomet's Aeon
  • 2001: Triumph des Fleisches
  • 2003: Oris Diabolis
  • 2005: Sakrileg (Live)

Einzelnachweise

  1. Fierce: DUNKELGRAFEN: Schatten der Ewigkeit .
  2. Asmondeus: Dunkelgrafen - Schatten der Ewigkeit .

Kategorien: Band (Sachsen) | Black-Metal-Band

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dunkelgrafen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.