Dunk Island - LinkFang.de





Dunk Island


Dunk Island
Brammo-Bucht mit Mount Kataloo im Hintergrund
Gewässer Pazifik
 
Länge 5,75 km
Breite 2,05 km
Fläche 9,7 km²
Höchste Erhebung Mount Kootaloo
271 m

Dunk Island ist eine kleine Insel Australiens, gelegen im Nordwesten im Bundesstaat Queensland 4,5 km vor der Küste von Mission Beach. Die Insel ist 6 km lang und 2 km breit. Sie gehört zur Gruppe der Family Islands. Der größte Teil der Insel (730 ha) besteht aus einem Nationalpark und einer kleinen Start- und Landebahn für Flugzeuge, den Rest (240 ha) teilen sich im Nordwesten ein Resort sowie Farmland. Das die Insel umgebende Riff gehört zum Great Barrier Reef Nationalpark.

Dunk Island ist mit Abstand die größte Insel in der Family Islands National Park, die alle aus Granitgestein bestehen. Alle Inseln waren Teil des Festlandes bevor der Meeresspiegel vor 8000 Jahren anstieg. Die Topographie variiert, mit Sandstränden und felsigen Küsten, leicht hügeligen Pisten, aber auch steilem Gelände. Die höchste Erhebung der Insel ist Mount Kootaloo (271 m). Von auf dessen Gipfel gelegener Aussichtsplattform sind andere Inseln der Family Islands zu sehen. Ein Teil des tropischen Regenwalds und kleinere Strände (beispielsweise Muggy Muggy und Coconut Beach) sind über die insgesamt 13 km langen Wanderwege der Insel zu erreichen.

Es gibt über 100 Arten von Vögeln auf Dunk Island, darunter seltene und gefährdete Seevögel. Während der Sommermonate wird die Insel zu einer Brutstätte für Seeschwalben. Das Fehlen von Raubtieren, zusammen mit einem reichhaltigen Angebot an Nahrung aus den umliegenden Gewässern, machen sie zu einem idealen Brütort. Dunk Island ist auch die Heimat von Reptilien wie Pythons, Baumschlangen, Waranen, Geckos und Echsen. Die Insel umgebende Riffe und die umliegenden Gewässer sind Heimat für eine Vielzahl von Meereslebewesen wie Schildkröten, Dugongs, Korallen, Fische, Muscheln und Krabben.

Geschichte

Die ursprünglichen Besitzer von Dunk Island sind die Aboriginestämme Bandjin und Djiru, die in diesem Gebiet für mehr als Zehntausend Jahre gelebt haben. Nach dem Anstieg des Meeresspiegels, nutzten sie die Insel, um Lebensmittel und Materialien zu sammeln. Der Aborigine-Name für Dunk Island ist Coonanglebah, oder "Die Insel des Friedens und der Fülle". Seinen englischen Namen erhielt die Insel von James Cook, der an ihr am 8. Juni 1770 vorbeisegelte und sie nach George Montague-Dunk, dem 2. Earl of Halifax, benannte.

Der erste Bewohner aus der westlichen Welt war Edmund James Banfield (geb. 4. September 1852, gest. 5. Juni 1923), der zwischen 1897 und 1923 auf der Insel lebte und unter anderem deren Flora und Fauna untersuchte. Berühmt wurde Banfield 1908 durch seinen Roman The Confessions of a Beachcomber, den er auf Dunk Island schrieb. Er und seine Frau sind auf der Insel begraben.

Die Insel wurde im Jahr 1934 von Captain Brassey gekauft. Banfields Bungalows bildeten die Grundlage für den Beginn des heutigen Ressort. Die Royal Australian Air Force besetzte die Insel während des Zweiten Weltkriegs und bauten die Landebahn im Jahr 1941. Sie errichteten eine Radar-Station auf der Insel auf dem höchsten Punkt ein Jahr später, welche nach Beendigung des Krieges wieder abgebaut wurde. Die Brassey Familie verkaufte Dunk Island an Eric McElree von Avis Rent-A-Car im Jahr 1956, welcher die Einrichtungen des Resorts ausbaute. Im Jahr 1976 schließlich kaufte die Trans Australia Airlines Dunk Island. Die Insel ging 1992 in den Besitz von Qantas Airways über, nach ihrer Fusion mit der TAA, die seit 1986 Australian Airlines hieß. Am 24. Dezember 1997 wurde die Insel von P&O erworben, welche wiederum 2004 vom momentanen Besitzer Voyages aufgekauft worden.

Die Maximaltemperaturen auf Dunk Island liegen zwischen 25 °C im Juli und 32 °C im Dezember und Januar.

Auf die Insel kann man entweder mit dem Flugzeug oder von Mission Beach aus mit einer Fähre gelangen.

Weblinks


Kategorien: Insel (Queensland) | Insel (Australien und Ozeanien)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dunk Island (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.