Duke of Edinburgh - LinkFang.de





Duke of Edinburgh


Duke of Edinburgh (Herzog von Edinburgh) ist ein erblicher britischer Adelstitel. Er wurde seit 1726 viermal innerhalb der britischen Königsfamilie verliehen; der jetzige Träger ist Prinz Philip, der Ehemann von Königin Elisabeth II. Er ist nach der schottischen Hauptstadt Edinburgh benannt.

Verleihungen

Der Titel wurde das erste Mal am 26. Juli 1726 in der Peerage of Great Britain an Friedrich Ludwig von Hannover, den ältesten Sohn von Georg, Prince of Wales verliehen. Zusammen mit dem Dukedom wurden ihm die nachgeordneten Titel Marquess of the Isle of Ely, Earl of Eltham, Viscount of Launceston und Baron of Snowdon verliehen. Als sein Vater als Georg II. König von Großbritannien wurde, erhielt Friedrich Ludwig außerdem den Titel Prince of Wales. Nach seinem Tod ging der Titel auf seinen Sohn Georg über. Als dieser als Georg III. den britischen Thron bestieg, vereinigte sich der Titel mit der britischen Königskrone.

König Georg III. verlieh den Titel am 19. November 1764 an seinen jüngeren Bruder William Henry. Dabei wurde der Titel um das Dukedom Gloucester erweitert und lautete nunmehr Duke of Gloucester and Edinburgh. Der Titel wurde zusammen mit dem nachgeordneten Titel Earl of Connaught verliehen. Nach dem Tod Wilhelm Heinrichs ging der Titel auf seinen einzigen Sohn William Frederick über. Dieser starb kinderlos, und der Titel erlosch.

Der nächste Träger, nun wieder ausschließlich als Duke of Edinburgh, war der zweite Sohn von Königin Victoria, Prinz Alfred, der spätere Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha. Diese Verleihung erfolgte am 24. Mai 1866 in der Peerage of the United Kingdom, zusammen mit den nachgeordneten Titeln Earl of Ulster und Earl of Kent. Nach dem Tode Alfreds, der keinen männlichen Abkömmling hatte, erlosch der Titel erneut.

Zuletzt wurde der Titel von König Georg VI. am 20. November 1947, einen Tag vor der Hochzeit seiner Tochter Elisabeth II., an deren künftigen Ehemann Philip Mountbatten verliehen, zusammen mit den nachgeordneten Titeln Earl of Merioneth und Baron Greenwich.

Zukünftige Verleihung

Das britische Königshaus teilte bei der Hochzeit von Prinz Edward, Earl of Wessex, mit Sophie Helen Rhys-Jones mit, Prinz Edward werde später den Titel eines Duke of Edinburgh erhalten.

Er kann den Titel allerdings nicht von seinem Vater, Prinz Philip, erben, da dieser mangels anderweitiger Bestimmung bei seiner Verleihung nach dessen Tod auf den ältesten Sohn, Prinz Charles übergehen wird. Sollte Charles zu diesem Zeitpunkt noch nicht König sein, wird er den Titel tragen, bis er auf den Thron gelangt; dann vereinigt sich der Titel mit der Krone und könnte an Prinz Edward verliehen werden. Sofern Charles vor seiner Mutter versterben sollte, würde die Würde auf seinen ältesten Sohn Prinz William übergehen.

Sollte Charles jedoch beim Tod seines Vaters bereits König sein, würde sich der Titel mit der Krone vereinigen und könnte sogleich neu verliehen werden.

Liste der Dukes of Edinburgh

Duke of Edinburgh, erste Verleihung (1726)

Duke of Gloucester und Edinburgh (1764)

Duke of Edinburgh, zweite Verleihung (1866)

Duke of Edinburgh, dritte Verleihung (1947)

Weblinks


Kategorien: Dukedom (Großbritannien) | Dukedom (Vereinigtes Königreich) | Duke of Edinburgh

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Duke of Edinburgh (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.