Duiven - LinkFang.de





Duiven


Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte falsch
Gemeinde Duiven

Flagge

Wappen
Provinz  Gelderland
Bürgermeister Henk Zomerdijk (VVD)
Fläche
 – Land
 – Wasser
35,15 km²
34,02 km²
1,13 km²
CBS-Code 0226
Einwohner 25.452 (1. Apr. 2016[1])
Bevölkerungsdichte 724 Einwohner/km²
Bedeutender Verkehrsweg A12
Vorwahl 0316
Postleitzahlen 6920–6924
Website www.duiven.nl
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Bild1
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Flagge fehltVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Wappen fehlt

Duiven ( anhören?/i) ist eine Gemeinde der niederländischen Provinz Gelderland in der Region Liemers zwischen dem sechs km nordwestlich gelegenen Arnheim und Zevenaar. Duiven hatte am 1. April 2016 eine Einwohnerzahl von 25.452 und eine Gesamtfläche von 35,15 km². Zur Gemeinde gehören die Dörfer Duiven, Groessen (sprich:Chrussen) und Loo.

Die Gemeinde hat direkten Anschluss an die Autobahn A12 ArnheimOberhausen. Das Gewerbegebiet Centerpoort ist direkt an der Autobahn gelegen.

Die neue Eisenbahntrasse („Betuweroute“) für den Güterverkehr, die Rotterdam mit dem Ruhrgebiet verbindet, läuft zum Teil durch die Gemeinde. Dem Personenzugverkehr dient der Kleinbahnhof der Lokaleisenbahnlinie Arnheim – DoetinchemWinterswijk. Die Züge Arnheim – Oberhausen fahren an diesem Bahnhof nur vorbei.

Geschichte

Im Ortsteil Loo lag ein römisches Grenzkastell. Die Geschichte der Gemeinde bis 1816 ist jener der Nachbargemeinde Zevenaar sehr ähnlich. Nur wurde Duiven öfter von Überschwemmungen heimgesucht. Im 18. Jahrhundert hatte Duiven eine wichtige Ziegelei und eine bedeutende Brauerei. Von 1986 bis 1994 war Duiven eine vom Staat benannte Wachstumsgemeinde ("Groeigemeente"). In dieser Zeit wurden neue Wohnviertel gebaut, und die Zahl der Einwohner wuchs rasant.

Städtepartnerschaft

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Duiven  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand April 2016 Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande

Kategorien: Ort in Gelderland | Gemeinde in Gelderland

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Duiven (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.