Drehkopfverschluss - LinkFang.de





Drehkopfverschluss


Der Drehkopfverschluss ist ein verriegelndes Verschluss-System für Handfeuerwaffen, das aus einem Verschlussträger und einem darauf drehbar gelagerten Verschlusskopf besteht.

Funktionsprinzip

Der Verschlusskopf verfügt in der Regel über zwei Verriegelungswarzen und wird am Ende des Verschlussvorlaufs, nach dem Zuführen der Patrone, über eine Steuerkurve im Systemgehäuse in eine Drehbewegung (ca. 45°) gezwungen. Infolge des Drehvorgangs greifen die Verriegelungswarzen des Verschlusskopfs ähnlich wie bei einem Bajonettverschluss in passgenaue Nuten des Patronenlagers, den sogenannten Verriegelungskamm, und verschließen dadurch den Lauf hinter der Patrone. Von Verriegelungskamm wird gesprochen, weil die Verriegelungswarzen des Verschlusses kammartig in die so bezeichneten Aussparungen im Patronenlager greifen.

Nach der Schussabgabe sorgen der zurückgleitende Verschlussträger und die Steuerkurve für eine gegensätzliche Drehbewegung des Verschlusskopfes. Dadurch befreit sich dieser aus dem Verriegelungskamm, läuft gemeinsam mit dem Verschlussträger zurück und gibt den Lauf frei. In dieser Bewegung wird die verschossene Hülse ausgezogen und beim Anschlag an den Ausstoßer durch das Verschlussfenster ausgeworfen. Zu Beginn der Rücklaufbewegung spannt der Verschlussträger das Schlagstück. Im darauf folgenden Vorlauf greift der Drehkopf die nächste Patrone aus dem Magazin, führt sie ins Patronenlager und verschließt den Lauf, wonach die Waffe wieder feuerbereit ist.

Waffen mit Drehkopfverschluss

Als erste Waffe mit Drehkopfverschluss kann das Österreichische Infanteriegewehr Mannlicher Modell 1895 gelten. Spätere Entwicklungen waren der schweizerische Karabiner 31, das MG 34, die Kalaschnikow-Sturmgewehre AK-47 / AK-74, das SIG 550 (Sturmgewehr 90), das amerikanische M-16 Gewehr und das Heckler und Koch G36. Eine Besonderheit sind die Pistolen Desert Eagle und AutoMag, die als Faustfeuerwaffen über einen Drehkopfverschluss verfügen.

Weblinks


Kategorien: Baugruppe (Handfeuerwaffe)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Drehkopfverschluss (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.