Drahtbericht - LinkFang.de





Drahtbericht


Drahtbericht (auch Drahtnachricht; Abkürzung: DB) ist eine Bezeichnung für verschlüsselte Telegramme zur Übermittlung vertraulicher diplomatischer Nachrichten im Wirkungsbereich des Auswärtigen Amts. Genau genommen ist es die Übermittlung eines Berichtes von einer Auslandsvertretung nach Deutschland. Der umgekehrte Weg, die (verschlüsselte) Übermittlung von diplomatischen Depeschen vom Auswärtigen Amt an die Auslandsvertretung, hieß Drahterlass. Für besonders dringliche Nachrichten gibt es das Telegraphenzeichen Citissime! oder Citissime nachts!. Im letzteren Fall muss auch nachts die Zustellung gesichert sein (z. B. durch Wecken des zuständigen Referatsleiters).

Technischer Vorgang

Der Drahtbericht ist auch heute noch die klassische Form der Berichterstattung deutscher Auslandsvertretungen, insbesondere zu politischen Themen, auch wenn die Berichte heute nicht mehr telegraphisch, sondern über verschlüsselte E-Mail-Verbindungen übermittelt werden.[1] Daneben gibt es Schriftberichte, Mailberichte und einfache E-Mails, die für weniger wesentliche Themen gewählt werden.

Struktur

Ein Drahtbericht besteht traditionell aus drei Teilen, die mit Zusammenfassung, Im Einzelnen und Wertung überschrieben werden. Zunehmend wird inzwischen stattdessen eine Zweiteilung in Zusammenfassung und Wertung und Ergänzend und im Einzelnen verwendet. Am Anfang enthalten sie entweder den Vermerk Zur Unterrichtung oder Mit der Bitte um Weisung. Drahtberichte werden vom Leiter der Vertretung oder in seiner Abwesenheit vom Geschäftsträger gezeichnet und verantwortet; der tatsächliche Verfasser wird in der Überschrift angegeben. Die übliche Diktion eines Drahtberichts ist knapp und zugespitzt. Wichtige Begriffe werden durch jeweils zwei Bindestriche hervorgehoben; Länderbezeichnungen und andere Begriffe werden abgekürzt. Ein typischer Einleitungssatz könnte z. B. lauten: Nach Rücktritt SVN StP wurde gestern Abend Parlament aufgelöst; Neuwahlen sind für --20.3.-- angesetzt. (SVN StP = slowenischer Staatspräsident)

Einzelnachweise

  1. H. W. Beuth, Regiert wird schriftlich, in: Enrico Brandt / Christian Buck (Hg.), Auswärtiges Amt. Diplomatie als Beruf, Opladen 2003; S. 122 f.

Kategorien: Diplomatie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Drahtbericht (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.