Dražice (Adelsgeschlecht) - LinkFang.de





Dražice (Adelsgeschlecht)


Die Herren von Dražice (auch: von Draschitz; tschechisch: páni z Dražic) gehörten einer mittelböhmischen Familie des niederen Adels an, die sich nach der Burg Dražice benannte. Als Wappen benutzten sie einen goldenen Ast einer Weinrebe mit drei Blättern auf blauem Untergrund.

Zahlreiche Mitglieder der Familie von Dražice standen im Dienst der böhmischen Könige und der Kirche:

  • Budivoj von Litowitz (auch: Budislav von Litowitz). Er war seit 1264 Domherr von Prag und nannte sich von Litowitz (z Litovic), nach der gleichnamigen Burg in Unhošť. 1276 wurde er Propst des Kapitelstifts von Mělník. 1296–1298 war er Dechant des Prager Domkapitels. Obwohl er priesterliche Weihen empfangen hatte, war er verheiratet und hatte vier Söhne. Drei von ihnen wählten den geistlichen Stand. Namentlich bekannt sind:
    • Gregor von Dražice (Řehník), war Hofbeamter Ottokar II. Přemysl und Unterkämmerer der Königin. Er errichtete die Burg Dražice.
    • Abel von Dražice und Trojan von Dražice. Sie waren Domherren von Prag und Kanoniker von St. Georg auf der Prager Burg.
  • Johann von Dražice, Besitzer der Herrschaft Dražice und Neffe des Prager Bischofs, verlegte um 1340 die Stadt Benátky auf eine Anhöhe auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses. Zum Gedenken an seinen Onkel gründete er dort ein Kloster der Kreuzherren mit dem Roten Stern.
  • Johann von Dražice, Sohn des Vorstehenden. Er war Kantor der Altbunzlauer Kirche. Nach dem Tod seines Bruders Beneš verließ er das kirchliche Amt und verwaltete das Familienvermögen. 1383 wurde er zum höchsten Landschreiber ernannt. Mit ihm starb das Geschlecht der Herren von Dražice aus. Johanns Besitz ging an seinen Schwiegersohn Beneš von Choustník.
  • Die Verwandtschaft mit Johann II. von Dražice, der von 1227 bis 1235 Bischof von Prag war, ist nicht belegt.
  • Die Mutter des Prager Bischofs Johann III. war eine geborene von Dražice [1].

Literatur

Weblinks

 Commons: Dražice (Adelsgeschlecht)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. Nach dem angegebenen Weblink soll er ebenfalls ein Sohn des Budivoj von Litowitz gewesen sein. Da in der zitierten Literatur angegeben wird, seine Mutter sei eine geborene von Dražice, ist das eher unwahrscheinlich.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dražice (Adelsgeschlecht) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.