Doge (Netzkultur) - LinkFang.de





Doge (Netzkultur)


Doge (/ˈdoʊʒ/, auch /ˈdoʊdʒ/, /ˈdɒɡi/, /ˈdɒɡeɪ/, /ˈdoʊɡeɪ/ oder /ˈdɒɡ/)[1] ist ein Internet-Phänomen, das im Jahr 2005 entstand und im Jahr 2013 populär wurde.[2] Doge ist eine Abwandlung des englischen Wortes „dog“ (Hund).

Es besteht aus dem Bild eines Hundes der japanischen Rasse Shiba und einem rudimentären, englischen Text in der Form von „such x“, „many x“, „very x“, „so x“ bzw. „wow“. Das Wort "wow" wird dabei permanent allein geschrieben. Das am häufigsten verwendete Foto zeigt Kabosu, einen von Atsuko Sato adoptierten Hund.[3][4]

Doge erreichte Platz 12 in der MTV-Liste der 50 Things Pop Culture Had Us Giving Thanks For im Jahr 2013.[5]

Meme-Struktur

Von anderen Memes (z. B. Lolcat) unterscheidet sich Doge auf Gestaltungsebene durch die Verwendung der Schriftart Comic Sans MS (statt Impact) sowie die Verwendung mehrerer Farben und eine konsequente Kleinschreibung. Inhaltlich setzt es sich von anderen Meme-Themen dadurch ab, dass syntaktische Besonderheiten fokussiert werden, statt Lautung oder Schreibung.

Doge Speak

Die in den Doge-Memes verwendete Sprache hat sich durch ihren hohen Wiedererkennungswert auch unabhängig von einem Bild als Trägermedium in der Internetkultur verankert. Ein Beispiel für Doge Speak in reiner Textform ist eine auf der Blogging-Plattform Tumblr entstandene Interpretation des Romeo-und-Julia-Stoffes:

„What light. So breaks. Such east. Very sun. Wow, Juliet.
What Romeo. Such why. Very rose. Still rose.
Very balcony. Such climb.
Much love. So Propose. Wow, marriage.
Very Tybalt. Much stab. What do?
Such exile. Very Mantua. Much sad.
So, priest? Much sleeping. Wow, tomb.
Such poison. What dagger. Very dead. Wow, end.“

Tumblr[6]

Doge Speak folgt einer relativ simplen Struktur. Es bedient sich verschiedener Phrasentypen, die zu Sinnabsätzen zusammengefügt werden. Ein Sinnabschnitt setzt sich meist aus einer oder mehreren Zwei-Wort-Phrasen zusammen, gefolgt von einer Ein-Wort-Phrase. Das Repertoire der Ein-Wort-Phrasen ist stark begrenzt und enthält neben wow hauptsächlich maximal eingekürzte Wortformen wie amaze, excite oder scare (statt amazing, excitement oder scary).

Die erste Konstituente einer Zwei-Wort-Phrase beschränkt sich ebenfalls auf eine sehr limitierte Auswahl festgelegter Worte. Dieser Grundwortschatz umfasst so, such, many, much und very. Standardsprachlich geben diese Begriffe im Englischen eine Selektionsbeschränkung nachfolgender Worte vor. Die zweite Zwei-Wort-Phrasen-Konstituente wird konträr zu dieser Beschränkung gewählt. Es werden bewusst standardsprachlich ungrammatikalische Phrasen erzeugt. Beispielsweise modifiziert such im Standardenglischen keine Verben, was in Doge Speak hingegen funktioniert: much eat ist hier korrekt. In gleicher Weise werden englische Adjektive und Nomen behandelt, so ist very wine in Doge Speak ebenso richtig wie many delicious.[7]

Sprachlich gleicht Doge Speak einer auf den Hund gerichteten Selbstprojektion des Menschen und funktioniert wie vereinfachter Baby Talk. Menschen sprechen mit Tieren (und Babys) häufig in einer syntaktisch stark simplifizierten und artikulatorisch überspitzten Weise. Diese wird hier in Form eines Memes wiedergegeben, nun aus Sicht des Tieres. Doge Speak spiegelt also, wie der Mensch mit dem Hund spricht. In der modernen Internetsprache ist es darüber hinaus üblich, überwältigende Emotionen durch eine stilisiert verkürzte Satzstruktur auszudrücken.[8] In dieses Prinzip fügt sich auch Doge Speak.

Adaption

  • Gibt man „doge meme“ bei YouTube in die Suchleiste ein, ändert sich die Schriftart der Seite als Easter Egg in Comic Sans MS.[9]
  • Die Kryptowährung Dogecoin, Abkürzung DOGE, bekam Name und Design vom Internetphänomen Doge.[10] Die kleine Schwesterwährung davon ist Litedoge (Abkürzung: LDOGE)[11].
  • dogescript ist eine Scriptsprache, die sich nach JavaScript kompilieren lässt.[12]

Weblinks

 Commons: Doge  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.slate.com/blogs/browbeat/2013/11/15/doge_pronunciation_how_do_you_pronounce_the_name_of_the_shibe_doge_meme.html How Do You Pronounce “Doge”?
  2. http://knowyourmeme.com/memes/doge
  3. http://www.theverge.com/2013/12/31/5248762/doge-meme-rescue-dog-wow
  4. http://kabosu112.exblog.jp/9944144
  5. http://www.mtv.com/news/articles/1718202/pop-culture-moments-thankful-for-thanksgiving.jhtml
  6. http://daysofstorm.tumblr.com/post/68101267671/new-vogue-ravyn-chibi-koun
  7. http://the-toast.net/2014/02/06/linguist-explains-grammar-doge-wow/
  8. http://allthingslinguistic.com/post/68609127446/because-internet
  9. https://www.youtube.com/results?search_query=doge+meme&sm=1
  10. Caspar Shaller: Internetwährung: „Many Money“ macht Ernst . In: Die Zeit. Nr. 4, 16. Januar 2014
  11. https://bitcointalk.org/index.php?topic=1077390.0
  12. http://zachbruggeman.me/dogescript/

Kategorien: Hund in der Kunst

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Doge (Netzkultur) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.