Documenta Archiv - LinkFang.de





Documenta Archiv


Die Gründung des Documenta Archivs (Eigenschreibweise: documenta Archiv) geht auf eine Idee Arnold Bodes zurück. Mit der Stadt Kassel als Träger nahm das documenta Archiv am 1. Juni 1961 seine Arbeit auf. Heute nennt sich das Archiv „documenta Archiv – für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts“ und hat sein Domizil im Dock 4, dem Kulturhaus der Stadt Kassel, gefunden.

Beschreibung

Das Archiv beherbergt eine der umfassendsten Spezialbibliotheken für die moderne Kunst in Deutschland. Der Sammlungsschwerpunkt liegt auf dem Zeitraum nach 1945. Insgesamt umfasst die Bibliothek ca. 90.000 Bände, von denen jedoch nur weniger als die Hälfte, hauptsächlich Erwerbungen seit 1990, katalogisiert und unter verschiedenen Kriterien geordnet sind. Besondere Beachtung finden in der Bibliothek neben Künstlerliteratur Ausstellungskataloge und „graue Literatur“. Weiterhin gehören rund 120 laufende Zeitschriften zur Gegenwartskunst zum Bibliotheksbestand.

Im April 2015 teilte das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit, daß es den Ausbau des Archivs zu einem eigenständigen Institut mit jährlich € 500.000 unterstützen werde. Die gleiche Summe wird die Stadt Kassel zahlen, die außerdem die Räume für ein Institut zur Verfügung stellt. Die zur Verfügung stehenden Gelder werden hauptsächlich der Finanzierung von Mitarbeiterstellen dienen.[1]

Bestand

Im Aktenarchiv finden sich seit 1961 die kompletten Akten und Unterlagen der "Institution" documenta. Darunter auch ca. 250.000 systematisch gesammelte Zeitungsausschnitte, 150.000 Einladungskarten und Faltblätter.

Das Medienarchiv bewahrt ca. 20.000 Dias zu Werken und Künstlern der documenta 1 bis 11. Hinzu kommen 1000 Ektachrome, 7000 Schwarzweißfotos und eine im Aufbau befindliche Sammlung von 2000 Künstlerporträts. Außerdem stehen 2.000 Videotitel zur Nutzung bereit. Die erschlossene Bestände sind über die Datenbank des Hessischen Landesarchivs Wiesbaden in einem digitalen Findbuch recherchierbar.[2]

Im Mai 2006 wurde das documenta Archiv durch den Nachlass des Künstlers Harry Kramer erweitert. Der Bestand setzt sich aus persönlichen Gegenständen, Modellen, Schriften, Skizzen und Materialien zur Künstler-Nekropole zusammen. Aufbewahrt wird der Nachlass im Aschrotthaus in Kassel.

Kernaufgaben

Das documenta Archiv hat zwei Kernaufgaben für seine Arbeit definiert: erstens die Versorgung der documenta, also zum Beispiel der Leitung und der Presseabteilung, mit unterschiedlichsten Materialien; zweitens die Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit von Studenten, Doktoranden, Referenten und Forschern.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jubiläumsgeschenk. Kassel erhält 'Documenta-Institut' in FAZ vom 17. April 2015, Seite 13
  2. Archivinformationssystem Hessen (Arcinsys: Suche Kommunalarchive->Stadtarchiv Kassel)

Kategorien: Medienarchiv | Documenta | Kulturarchiv

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Documenta Archiv (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.