Disproportionierung - LinkFang.de





Disproportionierung


Bei der chemischen Reaktion der Disproportionierung, Synonym: Dismutation, tritt im Rahmen einer Redoxreaktion ein Element gleichzeitig als Oxidationsmittel und als Reduktionsmittel auf, so dass es vorher in einer mittleren Oxidationsstufe, nachher teils in einer erhöhten und teils in einer niedrigeren Oxidationsstufe vorliegt. Die Atome werden also teils oxidiert, teils reduziert. Der umgekehrte Fall nennt sich Komproportionierung oder Synproportionierung.[1]

Beispiele

Ein Beispiel ist die Reaktion von Chlor in Natronlauge. Dabei wird eines der beiden Chlor-Atome des Chlormoleküls mit der Oxidationszahl 0 zum Chlorid-Ion mit der Oxidationszahl −I reduziert, das andere Chlor-Atom zur Oxidationsstufe +I (Hypochlorit-Ion) oxidiert.

[math]\stackrel\mathrm{\pm 0}\mathrm{Cl}\mathrm{_{2\, (g)}\ +\ 2\ NaOH_{\mathrm{(aq)}}\ \xrightarrow{\bigtriangledown}\ Na}\stackrel \mathrm{-I} \mathrm{Cl}_{\mathrm{(s)}} + \mathrm{Na} \stackrel \mathrm{+I}\mathrm{Cl}\mathrm{O_{(s)} +\ H_2O_{(l)}}[/math]
Chlor reagiert in kalter Natronlauge zu Natriumchlorid, Natriumhypochlorit und Wasser (exotherm).

In warmer Natronlauge reagiert Natriumhypochlorit weiter zu Natriumchlorat.

Ein praktisches Beispiel ist die Wasseraufbereitung im Schwimmbad. Bei der Einleitung von Chlor in Wasser bildet sich in Abhängigkeit vom pH-Wert ein Gleichgewicht aus Chlor, Hypochloriger Säure und Salzsäure:[2]

[math]\mathrm{Cl_2 + H_2O \to \ HClO + HCl}[/math]

Je nach pH-Wert dissoziiert die Hypochlorige Säure teilweise zu Oxonium- und Hypochlorit-Ionen:

[math]\mathrm{HClO + H_2O \to \ H_3O^{+} + ClO^{-}}[/math]

Als weiteres Beispiel ist Folgendes zu nennen:

[math]4\ \mathrm{K}\stackrel\mathrm{+V}\mathrm{Cl}\mathrm{O}_{\mathrm{3\, (s)}}\ \xrightarrow{\bigtriangledown}\ \mathrm{K}\stackrel\mathrm{-I}\mathrm{Cl}_{\mathrm{(s)}} + 3\ \mathrm{K}\stackrel\mathrm{+VII}\mathrm{Cl}\mathrm{O_{4\, (s)}}[/math]
Kaliumchlorat reagiert zu Kaliumchlorid und Kaliumperchlorat (exotherm).

Radikalische Disproportionierung

Ein Spezialfall ist die radikalische Disproportionierung in der organischen Chemie:[1][3]

Cannizzaro-Reaktion

Bei der Cannizzaro-Reaktion disproportionieren Aldehyde, die kein Wasserstoffatom in α-Stellung zum aldehydischen Kohlenstoffatom besitzen, in Gegenwart von starken Basen wie konzentrierter Natronlauge. Als Oxidationsprodukt entsteht das entsprechende Salz einer Carbonsäure (z. B. Natriumsalz), als Reduktionsprodukt der Alkohol:[4]

Ist jedoch ein α-ständiges Wasserstoffatom im Aldehyd vorhanden, wird die Aldolreaktion bevorzugt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Eintrag zu disproportionation. In: IUPAC Compendium of Chemical Terminology (the “Gold Book”). doi:10.1351/goldbook.D01799 Version: 2.1.5.
  2. Fair, G. M., J. Corris, S. L. Chang, I. Weil, and R. P. Burden. 1948. The behavior of chlorine as a water disinfectant. J. Am. Water Works Assoc. 40:1051–1061.
  3. Organikum, Wiley-VCH Verlag GmbH, 23. Auflage, 2009, S. 194, ISBN 978-3-527-32292-3.
  4. László Kürti, Barbara Czakó: Strategic Applications of Named Reactions in Organic Synthesis; Elsevier Academic Press, Burlington-San Diego-London 2005, 1. Edition; ISBN 0-12-369483-3, S. 74.

Kategorien: Chemische Reaktion

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Disproportionierung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.